Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. Februar 2007, 13:40

Bitte um Identifikation

Hallo allerseits,

dieser Amorpho, den ich vor drei Jahren als A. konjac gekauft habe, hat dieses Jahr zum ersten Mal aus einer kaum faustgroßen Knolle geblüht; ich hatte noch gar nicht damit gerechnet, ich dachte die Knolle müsste viel größer sein.

[img]http://www.restrepia.net/web-amorphophallus03.jpg[/img]

Ist das tatsächlich A. konjak? Und geht er noch weiter auf?

Nochwas: Pflanze ist im Sommer draußen im Kübel, im Winter im kühl-temperierten, sehr luftfeuchten GH, wird dort nicht gegossen bis ein Neutrieb kommt. Keine Pflanze im Gewächshaus wird so massiv von Blattläusen befallen. Mach ich da irgendwas falsch?

Danke

Wilfried

2

Donnerstag, 22. Februar 2007, 14:14

Wilfrieds Bild

[img]http://www.restrepia.net/web-amorphophallus03.jpg[/img]

3

Donnerstag, 22. Februar 2007, 14:16

Hallo Willfried

das ist schon ein konjac.

Gruss Rene

4

Donnerstag, 22. Februar 2007, 23:18

Danke für die schnelle Antwort.

Wilfried

SleipnirHH

Moderator

Beiträge: 318

Wohnort: Ravsted

Hobbys: alles Gruene in Haus und Garten

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Februar 2007, 16:30

Jawoll..definitiv ist das eine A.konjak. :D
MfG Volker

Philipp

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. Februar 2007, 19:44

Re: Bitte um Identifikation

Zitat von »"schildlaus"«

Keine Pflanze im Gewächshaus wird so massiv von Blattläusen befallen. Mach ich da irgendwas falsch?


Meine große konjac stand letztes Jahr im kleinen Folienhaus und wurde ab August ebenfalls massiv von Blattläusen befallen. Komischerweise fand ich aber ausschließlich eine dicke schwarze Art auf der Pflanze, auf allen anderen Pflanzen im Gewächshaus konnte ich nur kleine grüne oder überhaupt keine Blattläuse entdecken. Ich glaube also nicht dass du irgendwas falsch gemacht hast.
Wenn der Befall erst in der fortgeschrittenen Saison so richtig schlimm wird scheint es der Pflanze auch nicht mehr besonders zu schaden, meine Knolle war bei der Ernte drei Mal so schwer als im Jahr zuvor. Pestizide habe ich aus verschiedenen Gründen nicht verwendet, die Läuse hockten sogar noch auf dem abgestorbenen Blatt herum.

MfG Philipp

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?