You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Thorsten_84" started this thread

Posts: 74

Location: München

  • Send private message

1

Thursday, October 8th 2015, 9:12pm

Arten aus Zentralthailand (Kanchanaburi)

Hallo liebe Amorphophallus-Freunde,

ich bin gerade in Zentralthailand unterwegs. Die Gegend ist wirklich sehr schön: Man kann hervorragend wandern, essen, in Wasserfällen baden und vieles vieles mehr! Ich war heute mit dem Mountainbike in der Gegend um Sai Yok unterwegs und habe fünf oder sechs verschiedene Amorphophallus-Arten gefunden, bei denen ich mir teilweise mit der Bestimmung etwas schwer tue. Vielleicht wisst Ihr mehr; bei manchen bin ich mir ziemlich sicher, bei anderen habe ich gar keine Ahnung.

Nur noch zur Info: Ich habe nur sehr sehr wenige Pflanzen aus der Natur entnommen und war außerordentlich vorsichtig und bestandsschonend!

Fangen wir an mit Art Nr. 1) Die größten Pflanzen, die ich gefunden habe, waren ca. 80 - 90 cm hoch, wuchsen fast immer zwischen größeren Steinen. Die Pflanzen zeigen keinerlei Musterung am Stiel, bilden Tochterknollen, aber keine Bulbillen. Hier die Fotos: (Amorphophallus curvistylis)

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?l…n.Thron@gmx.net



Art Nr. 2) Hiervon habe ich nur eine Pflanze gesehen, die ich auch gleich mitgenommen habe. Die Pflanze war etwa 150 cm hoch und auffällig war der wirklich extrem rauhe, fast stachelige, sehr helle Stiel. Die große, runde Knolle zeigt einen kleinen neuen Auswuchs an der Seite, der eventuell mal eine Brutknolle wird... Blattbulbillen scheint die Art nicht auszubilden. Hier die Fotos: (Amorphophallus paeoniifolius)

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?l…n.Thron@gmx.net



Art Nr. 3) Hiervon habe ich einige gesehen, aber nur eine ausgegraben. Die Pflanzen waren etwa 120 cm hoch und wunderschön. Der Stiel ist gefleckt und schimmert samtig. Die Art scheint weder Brutknollen zu bilden, noch Blattbulbillen. Es gab auch keine kleineren Pflanzen in der Nähe... Hier sind Fotos: (Amorphophallus maxwellii)

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?l…n.Thron@gmx.net



Art Nr. 4) Die Art kam an einer Stelle sehr häufig vor, es waren bestimmt 80 Pflanzen. Alle so zwischen 30 und 40 cm hoch und jede Pflanze trug eine für Ihre Größe riesige Blattbulbille in ihrem Zentrum. Ich habe einige Bulbillen mitgenommen und eine Knolle ausgegraben um zu erfahren, wie sie ausschaut. Hier kommen die Fotos dieser kleinen hübschen Art:

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?l…n.Thron@gmx.net



Art Nr. 5) Die Art ist mir zunächst gar nicht aufgefallen. Ganz unscheinbar stand sie da mit ihren 40 cm. Die Blätter sind recht dünn und vor allem auf der Unterseite recht behaart. Diese Art scheint sich über Tochterknollen im Boden zu vermehren. (Typhonium hirsutus)

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?l…n.Thron@gmx.net



Und nun zur ganz mysteriösen Nr. 6) Hier habe ich nur diese Bulbille auf dem Weg gefunden. Dies ist allerdings die größte Blattknolle, die ich jemals gesehen habe und ich weiß nicht, welche Art solche Bulbillen hervorbringt... Hier zwei Fotos: (Dioscorea bulbifera - die Luftkartoffel...)

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?l…n.Thron@gmx.net



Viel Spaß beim Knobeln!

Beste Grüße und gute Nacht!

Thorsten

This post has been edited 1 times, last edit by "Thorsten_84" (Jun 21st 2017, 10:06pm)


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,353

Location: Uetze

  • Send private message

2

Thursday, October 8th 2015, 10:54pm

Hallo Thorsten,

beneidenswert........

Nr. 2 sieht mir nach dem Wildtyp von paeoniifolius aus - von daher ist es vermutlich nicht so tragisch, daß Du diese einzige "außerordentlich vorsichtig und bestandsschonend" "aus der Natur entnommen" hast...
(Zitatfragmente aus Deiner Vorrede.... :icon_winkgrin: )

Nr. 3 ist eine maxwellii, die als Art ja aus Thailand kommt......

Bei den anderen muss ich passen.

Die dicke Bulbille von Nr. 4 könnte vielleicht so typisch sein, dass ein Fachmann sie identifizieren kann.....
Ebenso könnte die haarige Unterseite des dünnen Blattes von Nr.5 typisch sein....

Ich schicke gleich evtl. noch eine mail an die aroid-L, wo die wirklichen Experten manchmal reinschauen......

Schönen Urlaub noch,
Bernhard.

P.S.: Wenn du nichts dagegen hast, würde ich die Bilder gerne noch auf den Forumserver hochladen.... - siehe: Einbinden von externen Bildern deaktiviert

  • "Thorsten_84" started this thread

Posts: 74

Location: München

  • Send private message

3

Friday, October 9th 2015, 5:58am

Guten Morgen,

ja, das waren genau meine zwei Vermutungen... Beim Rest bin ich ebenfalls ratlos...

Die einzige wilde A. paeonifolius habe ich ausgebuddelt ohne andere Pflanzen drum herum niederzutrampeln oder zu beschädigen :D



Vielen Dank für die Hilfe und natürlich habe ich nichts dagegen, wenn Du die Fotos hochlädst. Ich konnte sie hier nicht so verkleinern, dass sie reingepasst hätten. Sollte ich von Thailand aus noch etwas ins Forum stellen, müsste ich es genau so nochmal machen... Zu Hause lade ich dann auch wieder brav Fotos hoch... :icon_angel:



Beste Grüße!

Thorsten

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,353

Location: Uetze

  • Send private message

4

Friday, October 9th 2015, 9:30am

Hallo Thorsten,

OK, dann überlasse ich das Hochladen der Bilder auch gerne Dir.
Wenn über die aroid-L noch id-s kommen, schreibe ich......

Schönen Resturlaub und Grüße aus dem naß-kalten Lower-Saxony,
Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,353

Location: Uetze

  • Send private message

5

Friday, October 9th 2015, 3:56pm

Hallo Thorsten,

falls noch ein wenig Platz im Handgepäck sein sollte..... http://www.rareplants.es/shop/product.as…=444&P_ID=12351

Happy digging, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,353

Location: Uetze

  • Send private message

6

Sunday, October 11th 2015, 10:19am

Wilbert Hetterscheid spricht.....

....über die aroid-L:

"Nr. 1 is probably A. curvistylis. The rest has been commented upon or the materials are too general to identify (at least by me).

Cheers,
Wilbert"

  • "Thorsten_84" started this thread

Posts: 74

Location: München

  • Send private message

7

Wednesday, October 21st 2015, 2:35pm

Und noch zwei Arten... (Anmerkung ds Moderators: Nr. 8 idendtifiziert)

Zwei Arten habe ich noch:

Also quasi Art Nr. 7

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?l…n.Thron@gmx.net



Und Art Nr. 8

https://cloud.gmx.net/ngcloud/external?l…n.Thron@gmx.net

Anmerkung ds Moderators:
Nr. 8 identifiziert: Blüten 2017 post # 23 und 24 = Amorphophallus cruddasianus


Vielen Dank!

Beste Grüße!

Thorsten

8

Thursday, October 22nd 2015, 9:28am

nr 8 könnte macrorhizus sein

  • "Thorsten_84" started this thread

Posts: 74

Location: München

  • Send private message

9

Thursday, October 22nd 2015, 7:24pm

Ja, oder longituberosus...

10

Friday, October 23rd 2015, 2:50pm

die longituberousus, die ich bisher gesehen habe, hatten einen rein grünen Samm und das Blatt hat etwas anders ausgesehn...

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?