You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Alex H.

Trainee

  • "Alex H." started this thread

Posts: 81

Location: bei Bregenz

  • Send private message

1

Saturday, March 30th 2013, 12:58pm

aroide Neuerwerbe

Hallo miteinander,

heute habe ich mir auf einem Gartenmarkt vier Knöllchen gegönnt:


oben links: Amorphophallus konjac, oben rechts: Dracunculus vulgaris,
unten links: Amorphophallus nepalensis, unten rechts: Amorphophallus bulbifer;

Bisher habe ich nur Erfahrung mit Typhonium venosum. Ich freu' mich schon wenn's endlich wärmer wird.

Grüße
Alex

This post has been edited 1 times, last edit by "Alex H." (Mar 30th 2013, 1:04pm)


Shreck

Administrator

Posts: 979

Location: Klettwitz

  • Send private message

2

Saturday, March 30th 2013, 1:38pm

Hallo,

die unteren Knollen ( napalensis und bulbifer) bitte mal unter Leitungswasser abwaschen,damit das weisse Pulver abgeht. Danach warm und trocken lagern. Die Knollen unbedingt auf Faulstellen prüfen. Ich hatte 2 Stellen an meiner bulbifer.

Alex H.

Trainee

  • "Alex H." started this thread

Posts: 81

Location: bei Bregenz

  • Send private message

3

Saturday, March 30th 2013, 1:47pm

Hallo,

ich hab die beiden Knollen jetzt abgewaschen. Beide scheinen so weit in Ordnung zu sein. Vielen Dank für den Tipp!

Was war denn das für ein Pulver?

Grüße
Alex

Shreck

Administrator

Posts: 979

Location: Klettwitz

  • Send private message

4

Saturday, March 30th 2013, 5:22pm

Das ist so ein Desinfektionsmittel,womit die Knollen für den Export behandelt werden.

Damit sollen Faultstellen und Pilzbewuchs wärend des Transports verhindert werden.

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 349

Location: Bochum

  • Send private message

5

Saturday, March 30th 2013, 7:37pm

Die Drancunculus muss unbedingt unter die Erde. Normalerweise sollte sie schon seit etwa Oktober ein Wurzelgeflecht ausgebildet haben, aber wenn du sie jetzt pflanzt wirds auch noch gehen.

Alex H.

Trainee

  • "Alex H." started this thread

Posts: 81

Location: bei Bregenz

  • Send private message

6

Sunday, June 30th 2013, 1:14pm

Hallo,

meine als A. bulbifer hat nun schon einen deutlichen Austrieb. Wird das sicher ein Blatt, oder könnte es auch eine Blüte werden? Dann sollte ich wohl besser das Gießen einstellen.
Beim Topfen hatte die Knolle schon Wurzelspitzen, was ja wohl eher auf ein Blatt hindeutet. Aber ist das sicher, oder gibt's auch Ausnahmen?


A. bulbifer

Grüße
Alex

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 349

Location: Bochum

  • Send private message

7

Sunday, June 30th 2013, 6:26pm

Wir hatten noch keine Bulbifer-Blüte, aber das hier sieht nach einem Blatt aus. Außerdem wäre esfür eine Blüte viel zu spät, schon das Blatt ist spät dran.

Alex H.

Trainee

  • "Alex H." started this thread

Posts: 81

Location: bei Bregenz

  • Send private message

8

Sunday, June 30th 2013, 6:46pm

Hallo,

dann kann ich ja weiter gießen ...

Außerdem wäre esfür eine Blüte viel zu spät, schon das Blatt ist spät dran.


Meine Knollen sind heuer alle recht spät dran. War wohl zu lange zu kalt. Meine T. venosum zum Beispiel hat letztes Jahr im Februar geblüht - die heurige Blüte steht jetzt erst kurz vor der Öffnung.

Grüße
Alex

9

Sunday, June 30th 2013, 10:25pm

Alex, meine bulbifer Knolle hat Wurzeln vor der Blüte getrieben. Das Blatt ist jetzt immer noch nicht da...
Gruß,
Christian

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?