You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Rene

Trainee

  • "Rene" started this thread

Posts: 161

Location: Zürich

  • Send private message

1

Saturday, May 26th 2007, 11:12am

Arisaema heterophyllum

Arisaema heterophyllum ist eine Art die mir vor allem wegen des
wunderschönen Blattes gefällt.



Gruss Rene

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,314

Location: Uetze

  • Send private message

2

Sunday, May 27th 2007, 8:12pm

Hallo Rene!

Aber als Hühnerfutter ist sie nicht gedacht, oder?

;-) Kleiner Scherz am Rande.... und ernsthaft: Ein sehr schönes Blatt!

Macht die Art willig brutknollen?

MfG,
Bernhard.

Rene

Trainee

  • "Rene" started this thread

Posts: 161

Location: Zürich

  • Send private message

3

Sunday, May 27th 2007, 9:58pm

Hallo Bernhard,

die Hühner wurden sofort wie magisch angezogen vom Perlite in der
Erdmischung. :D
Ob diese Art Brutknollen macht weiss ich nicht,es ist das erste mal das ich sie kultiviere.

Gruss Rene

Ada

Trainee

Posts: 55

Location: Kaarst

  • Send private message

4

Tuesday, August 22nd 2017, 10:43pm

Arisaema heterophyllum Knolle

Hallo zusammen,

nach über 10 Jahren kommt hier mal wieder etwas über Arisaema heterophyllum.

Da die Art nur sehr schwer zu bekommen ist, habe ich mir im Dezember 2013 eine kleine Knolle aus Japan zusenden lassen, diese hatte 2 cm Durchmesser. Im Februar 2014 hat sie, noch im Keller, bereits mit einem starken Austrieb begommen.
Voriges Jahr, 2016, hat sie zum ersten Mal geblüht - da wir aber in diesem Sommer sehr mit Bauarbeiten an unserem Haus beschäftigt waren, und deswegen alle Topf- und Kübelpflanzen wegen dieser Arbeiten hinten auf die Wiese, auf einer großen Plastikplane, verbannt waren, konnte ich das nicht so richtig würdigen geschweige denn fotografieren.

Wie an anderer Stelle bereits berichtet, habe ich in diesem Jahr im zeitigen Frühjahr angefangen, meine Arisaemas im Garten auszupflanzen. Arisaema heterophyllum hatte schon einen Austrieb, als ich sie einpflanzte. Dann kam doch noch einmal ein zwar kurzer, aber heftiger Frost, und der Austrieb von Arisaema triphyllum welkte, und ward dann nicht mehr gesehen.

Den ganzen Sommer über habe ich immer wieder daran gedacht, mal nachzusehen. Vor ein paar Tagen, als mir wieder einfiel, dass ich mir soviel Mühe gemacht hatte, die Art zu bekommen, habe ich dann mal an der Stelle nachgegraben, ohne viel Zuversicht, und staunte, als ich doch auf eine harte Knolle stieß, die dann nach der Entnahme aus der Erde so aussah:







Ich war platt, und natürlich sehr glücklich. Sie hatte also den ganzen Sommer in der Erde gesteckt ohne neu auszutreiben, war dabei aber gesund geblieben, und scheint auch mehrere neue Austriebe an den Seiten zu bilden. Auf dem dritten Foto sieht man die Unterseite der Knolle, das sieht alles sehr gut aus.

Sicherheitshalber habe ich sie jetzt doch wieder in einen großen Topf gepflanzt, und in den Keller gestellt.

Viele Grüße,
Ada

This post has been edited 1 times, last edit by "Ada" (Sep 1st 2017, 12:17am)


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,314

Location: Uetze

  • Send private message

5

Thursday, August 31st 2017, 8:17am

Hallo Ada,

danke für den Bericht - immer gut auch mal einen alten thread wieder zu aktivieren.... :-)

Im dritte Absatz schreibst Du von triphyllum, die schon enen Ausstrieb hatte..... - ist das ein Versehen und Du meintest hetero...

Wieso ist die Art nur schwer zubekommen? So wie es aussieht, macht die doch Brutknollen...

Happy growing, Bernhard.

Ada

Trainee

Posts: 55

Location: Kaarst

  • Send private message

6

Friday, September 1st 2017, 12:35am

Hallo Bernhard,

danke für Deine Antwort und für Deinen Fehler-Hinweis. Klar, ich meinte Arisaema heterophyllum, und ich habe das jetzt auch gleich korrigiert, damit keine Missverständnisse auftreten.

Ja, über die Brutknollen bei Arisaema heterophyllum habe ich auch gestaunt, sie kann sich doch vermehren, wie man sieht. Warum sie trotzdem so selten angeboten wird, kann ich nicht sagen. Das Gleiche gilt z.B. auch für die weiße Form von Arisaema thunbergii var. urashima, "Soshin", diese Form gilt auch als sehr selten und ist schwer zu bekommen (habe ich auch aus Japan), aber bei mir im Garten hat sie sich dieses Jahr richtig gut vermehrt:



Wie auch immer. Die A. thunbergii var. urashima einschließlich der Form "Soshin" werde ich, sobald Winterruhe eingetreten ist, auch mal in einem Beitrag vorstellen,

viele Grüße,
Ada

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?