You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Joe

Beginner

Posts: 22

Location: Eckernförde

  • Send private message

81

Saturday, November 2nd 2013, 6:18am

A. titanum

Hallo,

hier mal meine geerntete A.titanum-Knolle. Sie brachte es auf 114 g. Vom Samen bis zum Einziehen hat es 22 Monate gedauert.
Im Winter stand die Pflanze auf einer Heizmatte. Dann war die Raumtemperatur zeitweise nur so um die 16 °C.

Gruß

Joe
Joe has attached the following image:
  • A.titanum.JPG

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,318

Location: Uetze

  • Send private message

82

Saturday, November 2nd 2013, 10:03am

titanum im Zimmer ? Geht doch !

Hallo Joe,

:icon_thumbs1: schöne und gesunde Knolle :icon_respekt:

Und was noch schöner ist:
Es zeigt (wieder einmal), daß titanum sehr wohl im ZImmer erfolgreich kultivierbar ist und Warmhausbedingungen ( 28 °C und > 8ß % rel. Luftfeuchte) nicht zwingend nötig sind.

Hast Du eventuell einmal die Temperatur im Topf gemessen?

Happy (further ) growing, Bernhard.

Joe

Beginner

Posts: 22

Location: Eckernförde

  • Send private message

83

Sunday, November 3rd 2013, 10:05am

Hallo Bernhard,

die Temperatur im Topf habe ich leider nicht gemessen.
Die Heizmatte, die ich benutze, hat 6 Watt (17 x 17 cm).
Die Knolle ist bereits wieder am Austreiben.

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

84

Wednesday, November 6th 2013, 11:43am

Einjährige A.titanum mit Brutknolle :icon_irre3:
http://www.ebay.de/itm/Amorphophallus-ti…360783301577%26
MfG Volker

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,318

Location: Uetze

  • Send private message

85

Wednesday, November 6th 2013, 12:23pm

Hallo Volker,

das haut schon hin bei sehr guten Bedingungen.
Vom Bild her ist das eindeutig eine titanum.
Der Anbieter hat im Juli schon einmal 2 Pflanzen angeboten, die vom Bild her auch eindeutig titanum waren und für nur knapp 30 € ersteigert wurden.

Was das Angebot bestenfalls etwas dubios erscheinen lassen könnte, ist der Umstand, daß er keine Bewertung von g50g50 bekommen hat und bei g50g50 auch keine von einem Käufer mit seinem Bewertungsstand auftaucht.

Happy bidding, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,318

Location: Uetze

  • Send private message

86

Wednesday, November 6th 2013, 12:59pm

titanum bei i-bääh

Titanophile,

mit dem link ist die Suche evtl einfacher:
http://www.ebay.de/dsc/i.html?_from=R9&r…K:MEFSRCHX:SRCH

Happy bidding, Bernhard.

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 316

Location: Bochum

  • Send private message

87

Wednesday, November 6th 2013, 8:00pm

Machen A.titanum normalerweise gar keine Brutknollen?

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,318

Location: Uetze

  • Send private message

88

Wednesday, November 6th 2013, 11:11pm

Hallo Stinkmorchel,

richtig, titanum macht keine Brutknollen, zumindest nicht auf Dauer und freiwillig regelmäßig.

Was man auf dem Bild in dem ebay-Angbot sieht, würde ich auch nicht als regulär gebildete Brutknolle bezeichnen, sondern als Austrieb eines schlafenden Auges.
Ich kenne das auch von meinen jungen gigas; wenn die größer werden, gibt sich das aber und die Art macht dann, wie es auch die Lehrmeinung ist, keine Brutknollen

Wodurch das bei der titanum im Angebot ausgelöst wurde ist fraglich.

Man kann das aber bei titanum dadurch erzwingen, indem man die Hauptknospe zerstört, z. B. mit einem krezuzförmigen Schnitt in die Knospe.
Danach treiben mehrere schlafende Knospen aus und es wachsen mehrere Blätter unter denen sich dann Knollen bilden und diese Knolle mir mehreren Blättern teilt sich dann irgendwann.
Diese Methode habe ich noch nie selber ausprobiert, aber Bjørn Malkmus (rareplants.de) hat mir einmal vor vielen Jahren geschrieben, daß er das mit einer Knolle praktiziert hat - herausgekommen, sind 4 Knollen/Pflanzen. Er hat mir aber auch geschrieben, daß es einige Überwindung kostet, in eine titanum-Knolle zu schneiden, um die Hauptknospe zu zerstören. Also nichts für schwachen Nerven.... :icon_winkgrin: Man kann die Knolle natürlich auch leicht durch Fäulnis verlieren.....

Aber um auf Deine noch einmal zurückzukommen - titanum, gigas, hewitti (also die großen indonesischen Arten) machen eigentlich keine Brutknollen; was man bei der ebay-Knolle sieht ist eine Ausnahme.

BTW - discophorus gilt auch als nicht-brutlnollenbildend, wie ich dieser Tage erfahren habe.

Happy growing,
Bernhard.

P.S.: Volker, ich hatte Deinen vogelzeigenden smiley zuerst gar nicht verstanden, da ich diese mehrblättrigen titanum und gigas durchaus kenne; ich dachte, daß Du auf die Größe nach nur einem Jahr angespielt hattest.
Die Nachfrage von Stinkmorchel hat mir erst klargemacht, daß sich der Vogel auf die "Brutknolle" bezog...... - aber wie geschrieben, ich halte das nicht für eine regüläre/normale Brutknolle, wie man sie bei anderen Arten kennt.

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 316

Location: Bochum

  • Send private message

89

Thursday, November 7th 2013, 7:42pm

Danke für die ausführliche Antwort!

Seiti

Trainee

Posts: 166

Location: Mürzhofen

  • Send private message

90

Sunday, December 8th 2013, 11:16pm

den von meiner A. titanum Knolle ist nicht mehr alzuviel da, da sie gröstenteils verfault ist, :icon_nosmile: und ich nicht viel Hoffnung habe das der letzte verbleibende Knollenrest noch austreibt. Als ich sie ausgegraben habe hatte sie lediglich 2 kleine Faulstellen, die ich ausgeschnitten und mit Chinosol behandelt habe. Nach ausschneiden der faulen Stellen hatte die Knolle 136g. Anfangs hatte ich keine Bedenken mehr doch dann einige Tage später wurde die Knolle an der Unterseite faul, ich habe wieder alles weggeschnitten jetzt hat sie nur mehr 50g.

Hallo ich habe die Knolle mit 56g gekauft,
habe sie mir jetzt gerade nochmal angeschaut, meine letze Hoffnung das sie vielicht doch noch austreiben könnte ist dahin, sie ist nun komplett faul :icon_sad: ging schnell vor ein paar TAgen sah sie noch etwas besser aus


ich kann es garnicht glauben meine verfaulte A. Titanum von der fast nichts mehr da ist und die schon Schimmel angesetzt hat treibt Wurzeln. :icon_shocked: hätte nicht gedacht das die noch lebt, sowenig wie von der Knolle übrig geblieben ist. Hoffe das die Triebspitze auch bald Wachstum zeigt. Bis sie wieder so groß wie zuvor wird, wird es aber dauern.

AGM_de

Administrator

Posts: 390

Location: Duisburg

  • Send private message

91

Monday, December 9th 2013, 6:50am

Zeig doch mal ein Foto. Das würde mich interessieren.

Gruß
Andreas

Seiti

Trainee

Posts: 166

Location: Mürzhofen

  • Send private message

92

Tuesday, December 10th 2013, 12:47pm

beim Kauf hatte sie 56 g

als die Pflanze das erste mal eingezogen ist, konnte ich eine 136g
schwere Knolle ernten, leider mit ein paar Faulstellen, die ich
ausgeschnitten habe


jetzt ist das Gewicht auf 28 g geschrumpft.

Philipp

Intermediate

Posts: 238

Location: Oberbayern

  • Send private message

93

Thursday, January 2nd 2014, 3:59pm

Hallo zusammen,

habs zwar schon an anderer Stelle gepostet, aber nun auch hier fürs Forum. Mein Ebay-titanum ist nun endlich aus dem Gröbsten raus, habe ihn seit 2007 (glaube ich zumindest), zwischenzeitlich waren es auch mehrere Exemplare, die ich z.T. durch auseinanderschneiden immer wieder vermehrt habe. Nun ja, jedenfalls habe ich dann irgendwann nur noch ein kleines Exemplar behalten, das aber nun auch schon 1,8 kg erreicht hat. Das letzte Blatt erreichte unter einer NDL bereits 180 cm Höhe, fürs Zimmer ist er jetzt also definitiv zu groß. Das Bild ist von Ende Oktober, momentan steht er in Perlite an einer etwas kühleren Fensterbank, ich habe gehofft dadurch den Neuaustrieb verzögern zu können, damit die Pflanze unter sommerlichen Lichtverhältnissen im Gewächshaus austreiben kann. Daraus wird wohl leider nichts, es kommt bereits ein neuer Trieb inklusive Wurzeln.

VG Philipp
Philipp has attached the following image:
  • 1380619_538546742904283_263017233_n.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,318

Location: Uetze

  • Send private message

94

Thursday, January 2nd 2014, 6:04pm

Wow :icon_respekt:

Alle Achtung, Phillip !
So eine große titanum habe ich erst einmal in privater Haltung gesehen - leider nicht bei mir.... ;)

Ist die aus einem Samen gezogen?

Kannst Du evtl in einem neuen Thema zB in Anzucht und Vermehrung noch was zu "die ich z.T. durch auseinanderschneiden immer wieder vermehrt habe" schreiben? Das würdemich sehr interessieren, an liebsten mit Bildern.... :icon_winkgrin:

Happy growing, Bernhard.

Philipp

Intermediate

Posts: 238

Location: Oberbayern

  • Send private message

95

Thursday, January 2nd 2014, 7:40pm

Danke Bernhard!
Nicht direkt, habe sie schon als kleine Pflanze bekommen, es handelte sich offensichtlich um eine beschädigte Sämlingsknolle, da sie mehrere Blätter und somit auch mehrere Knollen hatte (inklusive mehrerer Faulstellen...). Nun, zum Auseinanderschneiden gibt es nicht viel zu sagen, das hat sich damals eher aus der Not ergeben, alte Bilder habe ich leider nicht mehr. Am Anfang hatte ich oft Probleme mit Fäulnis, mitunter blieben nach dem Entfernen des kranken Gewebes nur noch mehrere kleinere Stücke der Knollen übrig, die ich dann z.T. noch absichtlich auseinandergeschnitten habe. Überraschenderweise haben solche Stücke aber immer wieder gut ausgetrieben und gesunde Knollen gebildet, das hat mir dann auch ab und zu ein nettes Taschengeld beschert. Klappt natürlich nur, wenn sich an den Stücken auch schlafende Augen befinden. Zwischenzeitlich hat es dann aber mal so ausgesehen, als müsste ich meine Sammlung aufgeben, habe dann die letzten titanum verschenkt und mir nur ein kleines Exemplar behalten, das nun eben doch nicht mehr so klein ist.
A. titanum musste bei mir also schon einiges mitmachen und hat aus meiner Sicht schon mehrmals seine Robustheit unter Beweis gestellt. A. gigas, hewittii, borneensis etc. haben sich schon bei kleineren Unwägbarkeiten verabschiedet.

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 316

Location: Bochum

  • Send private message

96

Friday, January 3rd 2014, 3:18pm

Und, was machst du jetzt mit der Knolle wenn sie zu groß für zuhause ist? Vielleicht ein botanischer Garten? Obwohl die ja schon meist selber titanums haben...

Philipp

Intermediate

Posts: 238

Location: Oberbayern

  • Send private message

97

Friday, January 3rd 2014, 9:37pm

Oh nein, die hab ich nicht so lange verhätschelt um sie dann doch noch zu verschenken... :D
Ich habe einen Gewächshaus-Anbau zur Verfügung, dort ist es nur noch zu kalt, obwohl ich die letzten beiden Jahre eh schon gut aufgerüstet habe. Entweder ich schaffe es noch rechtzeitig, das geplante kleine Warmhaus-Abteil fertig zu bauen, oder ich kappe den Trieb und schiebe den Austrieb sozusagen mit Gewalt bis zum Frühjahr hinaus. Ich fürchte nur, dass bei letzterer Möglichkeit das neue Blatt nicht so groß wird wie es werden könnte, selbst wenn ich überschüssige Triebe entferne. Nun ja, wird sich alles in den nächsten zwei bis drei Wochen entscheiden.

AGM_de

Administrator

Posts: 390

Location: Duisburg

  • Send private message

98

Sunday, January 26th 2014, 4:44pm

Mein Titansamen mit den zwei Austrieben (siehe hier: Amorphophallus titanum bei Ebay) bleibt sich selbst treu. Beide Austriebe bekommen ein neues Blatt, so dass ich aktuell vier Blätter gleichzeitig habe. Die anderen Samen aus dem selben Posten treiben gerade ebenfalls ihr zweites Blatt.

So langsam glaube ich dass aus diesem Samen zwei Knollen werden.

Gruß
Andreas

Philipp

Intermediate

Posts: 238

Location: Oberbayern

  • Send private message

99

Monday, April 7th 2014, 11:44pm

Falls es jemanden interessiert, ein kleines Update. Der neue Austrieb hatte es zum Glück nun doch nicht so eilig, ich weiß nicht ob das bei größeren Knollen generell so ist oder ob es an der kühleren Fensterbank gelegen hat. Jedenfalls herrschen jetzt günstige Temperaturen im Gewächshaus, die Knolle wurde gestern getopft und ich bin sehr gespannt...
Philipp has attached the following image:
  • DSCF0211.JPG

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,318

Location: Uetze

  • Send private message

100

Tuesday, April 8th 2014, 12:21am

Hallo Philipp,

das interessiert hier sicher mehr Knollenfans als nur mich..... ;)

Klasse zu sehen, dass die größte Wurz auch privat stattllich werden kann :icon_respekt:

Und auch schön zu sehen, wie bei größeren titanum die Hüllblätter der Knospe gleich die typischen Flecken haben.

Wie feucht hast Du das Perlite gehalten und bei welcher Temperatur stand der Topf? Eventuell einmal einen Fühler von einem Innen-/Außentermometer in den Topf versenkt?

Happy growing, Bernhard.

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?