You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 3,402

Location: Uetze

  • Send private message

1

Thursday, May 12th 2022, 11:17pm

Amorphophallus tenuistylis - Samen

Amorphophile,

ich habe gerade Samen bestellt:

https://www.rarepalmseeds.com/de/pflanze…-tenuistylis-de

Wegen der Mindestbestellmenge sind nun 25 Samen übrig, die ich zum Selbstkostenpreis (80 ct pro Samen) plus Porto und Verpackung (nach Wunsch Warensendung, Päckchen oder Paket; 30 ct für den Versandkarton) an Forum-Mitglieder abgeben würde.
Je nach Interessentenzahl nicht weniger als 5 Samen, max 10 Samen pro Interessent/in.

Bei Interesse bitte eine pn.

Happy sowing, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 3,402

Location: Uetze

  • Send private message

2

Saturday, May 21st 2022, 12:59pm

Die Samen sind vergeben und zT versandt....

Robert bitte melde Dich einmal wegen der Adresse...

Happy growing, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 3,402

Location: Uetze

  • Send private message

3

Friday, August 19th 2022, 2:01pm

leider nichts gekeimt....

Hallo in die Runde,

um die Sammelbestellung noch einmal hervor zu holen und zu kommentieren.....

Die Samen (ich habe sie leider nicht fotografiert) waren trocken und ohne Reste der Beerenhaut.
Sie sahen paeoniifolius-Samen, die ich in ähnlichem Zustand schon einmal ausgesät hatte, sehr ähnlich.

Ich habe sie in feuchtes Sphagnum ausglegt und feucht gehalten; diese Ausaatmethode funktioniert in der Regel gut.

Um es kurz zumachen: Die Samen sind alle weich geworden und verfault.

Ob es tenuistylis waren, kann ich nicht beurteilen; wie oben geschrieben, könnten es vom Aussehen her auch paeoniifolius gewesen sein.

Bei einem Freund in Hamburg das selbe; alle Samen verfault....

Hat jemand aus dem Kreis der anderen, die Samen bestellt haben, etwas erfreulicheres zu berichten?

Unhappy, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 3,402

Location: Uetze

  • Send private message

4

Saturday, August 20th 2022, 12:10pm

Bei Jacob98 leider das selbe, wie er mir direkt schrieb.... :-(

Robert

Beginner

Posts: 2

Location: Gießen

  • Send private message

5

Friday, August 26th 2022, 2:34am

Amorphophallus tenuistylis oder doch A. paeoniifolius?

Guten Abend bzw. Morgen,

da ich erst kürzlich wieder zu Hause ankam, hier mein etwas späterer Beitrag zu der Bestellungseinschätzung.
Bei mir kann ich einen Sämling aus der Aussaat der Samen von besagter Bestellung verzeichnen.

Aussaat
Direkt nach Erhalt der (ziemlich trockenen) Samen aus Bernhard's Bestellung kamen diese bei mir unter die Erde.
Da ich bisher noch nicht soo viel Erfahrung mit zumindest der Aussaat von Amorphophallus habe, legte ich die angefeuchteten Samen in eine fingerdicke Sphagnumschicht - wegen zu dem Moment nur geringer zur Verfügung stehender Menge, eben nur eine Schicht Sphagnum unter und über die Samen. Der Rest des Substrates ist eine lockere Mischung aus Perlit, Fasern, Humus und etwas Sand.
Nach ein Paar Wochen auf der Heizmatte zeigte sich entgegen der sich legenden Hoffnung doch ein Trieb an der Oberfläche.

Pflanze
Die angehängten Fotos sind recht aktuell (25.08.22).
Wie zu erkennen, bildete sich (in meiner Abwesenheit (zu der auch meine A. asterostigmatus sich zu blühen entschied...)) das zweite Blatt der Jungpflanze. Zum Vergleich ein Foto der Aussaat von einigen A. paeoniifolius mit einem knappen Monat Abstand zur Aussaat der A. tenuistylis (?).
Dass die Samen durcheinander gerieten lässt sich recht sicher ausschließen.

Ich kann selbst noch nicht sicher sagen, ob es sich nun um eine A. tenuistlis oder A. paeoniiolius o.ä. handelt oder nicht, meine aber einen zumindest haptischen Unterschied am Blatt zu erkennen. Das kann aber auch an leicht variierten Lichtverhältnissen und dem zeitlichen Abstand der Aussaaten zueinander liegen.

Falls jemand entschieden sagen können sollte, dass oder dass nicht...gerne kommentieren.

Grüße in die Runde


Robin
Robert has attached the following images:
  • 20220826_013424.jpg
  • 20220826_013523.jpg
  • 20220826_013221.jpg

Robert

Beginner

Posts: 2

Location: Gießen

  • Send private message

6

Wednesday, October 19th 2022, 5:45pm

Guten Abend,

als kleines Update zu vorigem Beitrag hier ein heute aufgenommenes Foto der Amorphophallus, die als einzige aus meinem 10 Samen-Päckchen von Bernhard erfolgreich keimte.
Ich pflege sie einfach mal weiter und melde mich hierzu spätestens bei erfolgter Knollenernte wieder zu Wort (bzw. Bild).

Grüße
Robert has attached the following image:
  • 20221019_173513.jpg

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 3,402

Location: Uetze

  • Send private message

7

Thursday, October 20th 2022, 1:16pm

Hallo Robert,

danke für das update !

Nach wie vor schwierig, zu sagen was das wohl ist - halte uns auf dem Laufenden; evtl kann man mehr sagen, wenn größere Blätter gewachsen sind.

Happy growing, Benrhard.

olvi2004

Intermediate

Posts: 337

Location: Nummela

  • Send private message

8

Thursday, October 20th 2022, 2:13pm

Hallo,

auch wenn ich nicht weiß ob Am. thaiensis Samen produziert, tippe ich jetzt schon auf Am. Thaiensis.
Meine Pflanze hatte letztes Jahr zwei solche verschiedenen Stiele. Leider habe ich keine Bilder gemacht.
Ich glaube auch dass eine Thaiensis-Knolle leicht zu erkennen ist.

Gruß Olvi

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 3,402

Location: Uetze

  • Send private message

9

Thursday, October 20th 2022, 5:14pm

Hallo Olvi,

thaiensis macht Samen ( https://alangallowaybotanicals.com/plant…s/id/thaiensis/ ), aber zumindest sehen die frisch deutlich anders aus, als das, was wir als tenuistylus erhalten haben.

hier zum Vergleich einmal ein paar paeoniifolius, die ich einmal bei ebay gkauft habe:

Wie schon erwähnt, die tenuistylus von rarepalmseeds.com sahen sehr ähnlich aus...

Warten wir es ab....
Wenn es thaiensis sein sollte, wären die Brutknollen dann sehr typisch.

Happy growing, Bernhard.

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?