You are not logged in.

1

Monday, May 11th 2020, 8:25am

Amorphophallus sp. in Laos

diese beiden wurden in der Provinz Vientiane in Laos angetroffen. Auf etwa 400m Höhe, in einem karstigen Gebiet, In lichtem Wald, nahe einem kleinen Gewässer. Zu Beginn der Trockenzeit im November 2018.
Gibt es eine Ahnung, was die Artnamen sein könnten? Können die Experten was dazu sagen?
harvey has attached the following images:
  • IMG-20200511-WA0003.jpg
  • IMG-20200511-WA0002.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "harvey" (May 11th 2020, 9:35am) with the following reason: Text ergänzt.


musa

Professional

Posts: 836

Location: Wien

  • Send private message

2

Monday, May 11th 2020, 9:41am

Hallo Harvey,

sicher lässt sich das in der Größe noch nicht sagen, ich nehme an, dass es eine Jungpflanze ist.
Eine Möglichkeit wäre A. ravenii, der Glanz und die Form der Blätter würden passen, aber in Laos gibt es viele Amorphophallus, mit Sicherheit wird sich das erst sagen lassen wenn sie größer ist und idealerweise geblüht hat.
(A. khammouanensis soll laut Literatur ähnlich ravenii sein, die hab ich aber noch nie selbst gesehen)

Halte uns bitte jedenfalls auf dem Laufenden...

Liebe Grüße
Michael

3

Monday, May 11th 2020, 7:00pm

Hallo Michael,

Danke für die Einschätzung. Der Fundort passt zu den Angaben in der Beschreibung von A. ravenii.

Ja, ich werde berichten, wenn sich was neues tut.

LG

This post has been edited 1 times, last edit by "harvey" (May 11th 2020, 7:07pm)


musa

Professional

Posts: 836

Location: Wien

  • Send private message

4

Tuesday, May 12th 2020, 9:47am

...bin schon neugierig auf Deinen Bericht!
Michael

5

Monday, June 29th 2020, 10:50am

Eine dritte Knolle hat jetzt dieses 40cm hohe Blatt entwickelt. Aufgrund der gänzlich andersartigen Blattform eine andere Art?
harvey has attached the following image:
  • IMG-20200629-WA0002.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,685

Location: Uetze

  • Send private message

6

Monday, June 29th 2020, 12:39pm

Hallo harvey,

das Blatt sieht so verschieden von den beiden ersten Blättern aus (nicht glänzend und glatt, auch nicht so rundlich (ber das könnte auch ein juveniles Merkmal sein)), so dass es schon nach einer anderen Art aussieht.
Evtl wären Bilder der Blattstiele noch hilfreich...

Ich könnte anhand der bisherigen Bilder keinen Tip abgeben...

Happy identifying,
Bernhard.

7

Tuesday, June 30th 2020, 1:31pm

Danke!
Fotos der Blattstiele folgen, morgen.

8

Wednesday, July 1st 2020, 1:05pm

so schauen die Stängel, alle gleich, aus.
harvey has attached the following image:
  • Amorpho. sp._2 Stängel VV 2019 Juni 20 reduziert.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,685

Location: Uetze

  • Send private message

9

Tuesday, July 14th 2020, 8:59am

Hallo harvey,

danke für das Bild, aber hoft auch nicht vile, da ja hauptsächlich das Hüllblatt des Blattstiels zu sehen ist.

Die Pflanzen sind einfach noch zu klein, als dass man da einen rel sicheren Tip abgeben könnte.

Ich habe aber von Bjørn Malkmus-Hussein noch die Info bekommen:
"Hallo Bernhard,
allzuviel kann ich dazu auch nicht sagen. Die beiden Jungpflanzen könnten durchaus A. ravenii sein. Aber in dieser Größe kann keine Art wirklich dingfest gemacht werden.
A. khammouanensis ist ausgeschlossen, da sehen die Blattfieder anders aus. Zusätzlich ist diese nur vom Typstandort bekannt - und der liegt woanders. Viele der neu beschriebenen laotischen Arten haben ein anscheinend sehr kleines und scharf abgegrenztes Verbreitungsgebiet und wurden bisher außerhalb des Typstandortes nicht gefunden.
Gruß, Bjørn"

Also musst Du sie noch etwas wachsen lassen; evtl kann man dann mehr sagen oder Du musst sogar bis zur Blüte warten....

Happy id-ing, Bernhard.

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?