Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr. Titanum

Moderator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 743

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Januar 2012, 14:44

Amorphophallus lambii

Amorphophile,

Lukas aka Amorpho Keimling hat im Mai 2010 lambii-Samen bei rarepalmseeds erstanden.
Daß es wirklich lambii sind, ist nicht unwahrscheinlich, da rarepalmseeds auch oft Palemnsamen aus Indonesien anbietet und vermutlich gute Kontakte hat.

Wir haben getauscht und meine vier Samen sind zügig und unproblematisch gekeimt.

Den ersten Winter haben sie jedoch nicht überlebt, was sicher an den zu niedrigen Temperaturen in meinem Wintergarten gelegen hat. (Zu der Zeit hatte ich noch keine Heizmatte) Die Pflanzen wären sicher besser im Wohnzimmer aufgehoben gewesen.

Im Allgemeinen wird ja gesagt, daß lambii nur schwer oder nicht unter einfachen Bedingungen zujhause zu halten ist, aber Lukas scheint das irgendwie hinbekommen zu haben.
Vielleicht schreibt er, wie er es gemacht hat und stellt auch ein paar Bilder ein.....


Happy growing,
Bernhard.

Beiträge: 113

Wohnort: Köln

Hobbys: Angeln,Ziervogelzucht, Amorphophallus und co, Mantiden, Terraristik, Orchideen, Palmen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. April 2012, 14:28

Moin

Ja irgendwie scheinen sie mich zu mögen :D
Im Moment kultiviere ich sie noch im Terrarium bei ca 30°C und 90-95% Luftfeuchte.
Bis jetzt haben sie sich ganz gut entwickelt, mit nur einem Ausfall zu Beginn, der daraus resultierte, dass
meine Winkelkopfagame meinte sich draufsetzten zu müssen. Momentan entwickeln sie sich recht synchron, beide sind
in Ruhe, treiben grad wieder. Die Luftfeuchte ist aber nach meiner Erfahrung nicht so nötig wie die Wärme.
Bilder folgen.

Gruß Lukas

Mr. Titanum

Moderator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 743

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. April 2012, 17:28

Hallo Lukas,

danke schon einmal für diese Infos!

90 - 95 % rel. LF hört sich nach einem geschlossenen Terrarium an - lüftest Du manchmal oder nur zum Gießen?

Infos zum Substrat und zur Düngung wären auch sehr interessant.

Freue mich auf die Fotos !

Happy growing, Bernhard.

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?