Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 3. Juni 2013, 22:22

Amorphophallus für Anfänger

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich gerne an diese interessanten Pflanzen wagen. Kann mir jemand eine geeignete Art für den Einstieg anbieten? Ich fürchte, der Zeitpunkt ist ungünstig da die Knollen gerade austreiben?

Bei mir sind sämtliche Lichtverhältnisse von Süd bis Nord / draußen oder drinnen vorhanden, und auch bei Substraten bin ich gut ausgestattet. Ich tausche übrigens auch gerne, falls sich jemand für fleischfressende Pflanzen interessiert (-> http://www.carnivoren.com).

Julia

2

Dienstag, 4. Juni 2013, 06:18

Hallöchen Julia...

anbieten kann ich dir leider keine Knollen, da ich auch gerade mit den Amorphophallus anfange. :icon_nosmile:

Aber: Versuch es evtl. doch einfach mal mit der Aufzucht von Anfang an, d.h. über Samen.

Ich habe mir vor ein paar Tagen A. bulbifer und A. paeoniifolius als Samen gekauft.

Beide sind über eBay zu bekommen. A. bulbifer (vorgekeimt) hier aus der BRD, A. paeoniifolius aus Thailand.

Inzwischen keimen auch die A. paeoniifolius und alles in allem bin ich für den Anfang recht zufrieden und

warte nun gespannt auf die Dinge die da kommen mögen... :icon_coolnew:

Es ist natürlich immer mal eine Überraschung möglich, d.h. die eine oder andere sich entwickelnde Pflanze

ist am Ende eine andere Art als die ursprünglich gekaufte (siehe weitere Beiträge hier im Forum), aber ich

sehe das erst mal nicht so eng, da ich ja zunächst einmal Erfahrungen sammeln möchte. ;)

Evtl. kann sich der eine oder andere hier mit meiner Vorgehensweise nicht anfreunden, aber jeder wie er mag... ;)

Vor etwa 25 Jahren hatte ich auch Carnivoren, bin damals ähnlich vorgegangen und hatte es damals immerhin

auf eine Sammlung von etwa 40 Arten gebracht, was nicht ganz soooo leicht war, da die Carnivoren zu diesem

Zeitpunkt alles andere als verbreitet waren. Internet und eBay war damals auch nicht... :icon_rolleyesnew:

Ansonsten bekommst Du über eBay auch mal die eine oder andere Knolle, z.B. A. myosuroides, etc.

LG und viel Erfolg mit den Amorphophallus!

Jens

AGM_de

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Wohnort: Duisburg

Hobbys: Aroids, US-Cars, Nerdy gardening, and much more

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Juni 2013, 06:50

Hallo Julia,

die Anfängerart überhaupt ist A. konjac. Den bekommst du auch fast immer bei ebay für 1-2 EUR. Eine weitere einfache Aronstabart ist Sauromatum venosum, die bis vor Kurzem noch Typhonium venosum genannt wurde, und daher unter beiden Namen angeboten wird.

Gruß
Andreas

4

Dienstag, 4. Juni 2013, 08:05

Hallo,

vielen Dank erstmal für die Antworten. Ich bin etwas erstaunt, dass mir hier im Fachforum zum Samenkauf über Ebay geraten wird (ich denke Amorphophallus gehört genau wie die fleischfressenden Pflanzen zu den Gattungen, die oft "gehypt" werden und womit auf Ebay viel Schindluder getrieben wird, vor allem mit Samen). Außerdem schreibe ich hier im "Marktplatz", da muss es doch andere Ratschläge geben als "schau doch mal bei Ebay"...?

Also, um mich mal an Andreas' Ratschlag zu halten: ich suche A. konjac, und ich möchte ihn nicht über Ebay beziehen. Ich kenne mich schließlich nicht aus und kann nicht erkennen, ob ich tatsächlich dort A. konjac erhalte...

Grüße,
Julia

5

Dienstag, 4. Juni 2013, 09:20

Allerbeste Julia,

ich habe dir keineswegs zu eBay geraten, sondern lediglich eine Möglichkeit des Bezugs benannt

und nebenbei erwähnt, wie ich als Anfänger vorgegangen bin und weiterhin vorgehe..

Die damit verbundenen Nachteile habe ich auch angesprochen... :icon_confusednew:

Da Andreas schreibt, dass A. konjac "die Anfängerpflanze" ist, kannst Du davon ausgehen, dass

du bei eBay auch recht sicher A.konjac bekommen kannst, da diese ja auch recht verbreitet ist.

Man muss halt schon mit offenen Augen Angebote begutachten und mal ein paar Bewertungen

der (eBay)Verkäufer lesen. Dann weiss man schon ganz gut, wo man "dran ist" und hat so die

Chance auch mal die eine oder andere, etwas seltenere Art zu ergattern. ;)

Auch der chinesische oder indische Gemüseladen um die Ecke hat ab und an mal Amorphophallus

(als Gemüseknolle) im Angebot. Ich weiss nicht, was das dann für `ne Art ist. Na und??!

Versuch macht kluch und kann ggf. auch für die eine oder andere (positive) Überraschung sorgen.

Les dir doch einfach mal ein paar mehr Beiträge hier im Forum durch. Du wirst feststellen, dass

es einige Möglichkeiten gibt an Knollen zu kommen.

Evtl. hat hier aber tatsächlich noch jemand eine Knolle übrig...

Wie ich aber bereits schon zu Anfang erwähnte: Jeder wie er mag! :icon_thumbs1:

LG

Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »caesi« (4. Juni 2013, 09:27)


AGM_de

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Wohnort: Duisburg

Hobbys: Aroids, US-Cars, Nerdy gardening, and much more

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Juni 2013, 09:38

Hallo Julia,

das man bei ebay vorsichtig sein muss, ist vollkommen richtig. Meine Empfehlung gilt daher auch nur bei den beiden von mir erwähnten Arten, weil diese quasi die Volkswagen unter den Amorphophallus sind. Wenn man dir da eine andere Knolle verkauft, kann sie nur teurer sein. Bei ebay kaufe ich nur, wenn ich die Verkäufer als zuverlässig kenne, oder wenn Samen so günstig angeboten werden, dass ich das Risiko eingehe etwas Falsches zu bekommen.

Wenn du ein wenig Geduld hast, kann ich dir ein paar A. konjac schicken. Ich habe aber aktuell wenig Zeit, so dass du ein paar Tage warten müsstest. Wenn du Interesse hast, schreibe mir einfach eine Nachricht.

Gruß
Andreas

Seiti

Schüler

Beiträge: 166

Wohnort: Mürzhofen

Hobbys: meine Tiere, sammeln von Pflanzen und Edelsteinen, zeichnen, fotografieren

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Juni 2013, 14:37

Typhonium venosum und A.konjac und A.maxwelii Knollen müsste ich noch wo rumliegen haben. Sind aber recht klein bis sehr klein( die A.maxwelii Knollen sind winzig die ich abzugeben habe), müsste schauen ob von den größeren Knollen welche noch nicht so weit ausgetrieben sind habe. Was für Kanivoren hast du den gerade zum Tausch abzugeben?

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Juni 2013, 15:12

Ich schließe mich den Vorgängern an. Für Anfänger ist konjac sehr geeignet. Es ist eigendlich DIE Art zum einsteigen.

Die Paeoniifolius Samen von ebay sind meines erachtens keine paeoniifolius sondern A. koratensis. Hab selber Samen bei ebay gekauft.

Die echte paeoniifolius ist für Anfänger nichts sehr geeignet. Die ist recht anfällig,wenn es um falsche Substrate und Feuchtigkeit geht.

MfG
Stephan

9

Dienstag, 4. Juni 2013, 15:52

Hallo,

vielen Dank für eure Beiträge. Der Rest lässt sich wohl besser per Nachricht regeln.

Und noch ein Hinweis an Jens: danke für Deinen Rat mit Ebay, es war ja nur gut gemeint. Ich würde allerdings generell davon abraten, von einem Fachforum wie diesem hier auf Ebay zu verweisen. Das gilt auch für Anfänger (eigentlich erst recht), weil diese nicht wissen, welche Arten geeignet sind bzw. welche sie dann am Ende bei einem Ebay-Kauf tatsächlich bekommen.

Grüße,
Julia

10

Dienstag, 4. Juni 2013, 18:10

Hallo Julia,

danke für deinen Rat vom Anfänger für Anfänger! :icon_gott:

Lies dir meinen Beitrag einfach nochmal durch... Oder lass es. Mir ist das inzwischen egal... ;)

Gruß

Jens

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:27

Also ebay ist gar nicht mal so schlecht. Das ist wohl die Hauptbezugsquelle für diverse Arten. Ich kaufe da auch sehr oft.

Man kann ja bei ebay schauen und hier nachfragen.

Mr. Titanum

Moderator

Beiträge: 1 744

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. Juni 2013, 10:13

i-bäh-Freunde und -Skeptiker,

beide haben natürlich recht......

Wer bei ebay titanum oder andere, seltene Amorphophallsarten ersteigern will, sollte aus gutem Grunde sicher etwas vorsichtig sein und einige Punkte beachten.

1. Sich zu den Kultubedigungen kundig machen; entweder hier im Forum, in anderen Foren oder im Netz.
Da erfährt man z.B., daß titanum wohl nicht im deutschen Frühjahr bis Herbst im Garten kultivierbar ist und in der Ruhezeit auch nicht trocken und kühl gehalten werden kann.

2. Per google nach Bildern der beteffenden Art suchen
Wenn die Art mit beeindruckenden Bildern aus dem www angeboten wird, die zudem mit Copyright geschützt sind, frage ich mich, ob der Anbieter wohl die Erlaubnis der Nutzung des Bildes hat. Eine Nachfrage beim Copyrighthalter ist oft aufschlußreich.

3. Beim Anbieter nach weiteren Bildern eigener Blüten, des Blattes oder des Blattstieles fragen!
Die kann man dann mit verlässlichen Bildern aus dem Netz vergleichen (so man verläßliche Quellen kennt, zB www.aroid.org ) oder in Foren einstellen und die Meinung von erfahrenen Sammlern einholen.

4. Den Anbieter fragen, ob ein Sämling oder eine Brutknolle angeboten wird.
Wenn zB bei titanum oder gigas eine Brutknolle angeboten wird, kann man davon ausgehen, daß der Anbieter nicht weiß, daß diese Arten keine Brutknollen machen.

5. Den Anbieter fragen, woher die Samen oder seine Mutterpflanze stammt.

Für weitere Anregungen/Hinweise zum Amorphpophalluskauf bei ebay ist hier sicher noch Platz.

Anzumerken ist noch, daß niemand davor gefeit ist, Samen oder Knollen unter einer falschen Artbezeichnung gekauft zu haben und diese weiter zu verkaufen. Das kann leider immer wieder vorkommen.

Daß es jedoch auch anders sein kann zeigt ja dieses Beispiel:
sukkulentensammlung-doerr Sukkulentensammlung Dörr und lindtrom bei ebay

Happy bidding,
Bernhard.

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?