You are not logged in.

1

Saturday, February 16th 2013, 12:30pm

Amorphophallus düngen mit Substral Düngestäbchen?

Hallo alle zusammen!


Ich bin ein völliger Pflanzenneuling und habe nun eine Amorpho Phallus Konjak Knolle geschenkt bekommen. Natürlich habe ich gleich im Netz ein wenig gegoogelt und bin auf eure Seite gestossen.

Nun, ich habe Substraldüngestäbchen dazubekommen und frage mich aufgrund dessen was ich hier gelesen habe ob es angemessen ist damit zu düngen bzw. ob die Angaben der Menge laut Topfbreite für den Tränenbaum auch wirklich ausreichen, schließlich möchte ich dass er blüht und gedeiht.

Ich habe hier unter Düngen gesucht aber nichts mit den Substral Stäbchen gefunden, und jetzt wollte ich fragen, kann mir bitte jemand sagen ob die geeignet sind und wenn ja welche Menge man davon braucht? Der Durchmesser des Topfes ist recht ordentlich, die Knolle nur 2-3 cm breit. Reicht die Angabe laut Beschreibung? Oder brauche ich einen ganz anderen Dünger?

Ich danke euch für jeden Tip, bin gespannt ob ich auch ein Pflanzenverehrer werde gg.

lg

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 316

Location: Bochum

  • Send private message

2

Saturday, February 16th 2013, 12:52pm

Hallo Shontan,
erstmal willkommen hier im Forum. Welche Düngerstäbchen sind das denn, es gibt welche für Blühpflanzen, für Tomaten oder Balkonpflanzen.
Grundsätzlich kann man auch Düngerstäbchen für Amorphophallus verwenden, aber das sind halt Produkte, die auf Bequemlichkeit und Unwissen der Verbraucher ausgerichtet sind und damit wesentlich teurer sind als die gleiche Menge eines losen Düngers. Man kann auch schlecht sagen, wie viel Dünger wirklich abgegeben wird. Da du die Stäbchen nun schon hast, verwende sie ruhig, nimm ruhig die höchste angegebene Dosierung für deine Topfgröße. setz sie aber erst ein, wenn das Blatt sich enfaltet hat, sonst könnte es zur Überdüngung kommen, weil die Pflanze die Nährstoffe noch nicht verarbeitet, wennn sie keine Photosynthese betreibt.

3

Saturday, February 16th 2013, 1:15pm

Hallo Stinkmorchel,

Wow, vielen tausend Dank für deine rasche Hilfe und Antwort. Ich Unwissender habe die Knolle gerade eingesetzt und sofort mit dem Maximum gedüngt, wusste nicht dass man das erst darf wenn sie Blätter entfaltet..... Du hat meiner Pflanze wahrlich das Leben gerettet, vielen Dank dafür.

Die Düngestäbchen sind:

Substral Grünpflanzen Dünger Stäbchen mit Eisenplus und Vitaplus, was auch immer das sein möge.

Da ich leider ein Pflegefall bin komme ich nicht an neue Erde, sprich die verwendete Erde ist Jahre alt..... Darum dachte ich auch ich sollte sofort düngen. Ich habe jetzt 1 Stäbchen im Topf belassen und die anderen wieder rausgeholt, findest du das ok? Sobald ich dann Blätter kommen sehe dünge ich die volle Menge.

Danke nochmal für deine Hilfe, die Pflanze bedeutet mir viel! Falls du noch Hinweise hat würde ich mich sehr freuen, irgendwie werdern wir sie schon zum Gedeihen bringen daumendrück

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,314

Location: Uetze

  • Send private message

4

Saturday, February 16th 2013, 2:00pm

konjac erst topfen, wenn die Knospe treibt.....

Hallo Shontan,

Du schreibst, daß Du die Knolle schon getopft hast.....
War die Knospe schon deutlich gewachen und waren eventuell auch schon Wurzelansätze um die Knospe herum zu sehen?

konjac sollte erst getopft werden, wenn die Knospe von allein austreibt.
Wenn man sie in der Ruhezeit in feuchte (oder schlimmer nasse) Pflanzerde setzt und dann womöglich die Temperaturen zuniedrig sind, kommt es häufer zu Fäulnis der Knolle.
Auf der sicheren Seite ist man, wenn man erst topft, wenn auch schon Wurzelspitzen rings um die Knospe herum zu sehen sind.

Happy growing, Bernhard.

5

Saturday, February 16th 2013, 2:06pm

Hi

Danke fur deine Antwort. Nein, e waren noch keine Wurzeln zu sehen, ich fürchte ich habe zu früh eingetopft. Ok, dann warte ich einfach mit dem giessen, vielen Dank für den Hinweis!

Ich sag euch, es ist echt schwierig als Anfänger gg

lg

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 316

Location: Bochum

  • Send private message

6

Saturday, February 16th 2013, 2:15pm

Was genau meist du damit das du nicht an neue Erde kommst? Du kannst auch Gartenerde oder Lauberde aus dem Wald nehmen. Und Erde gibts eigentlich überall zu kaufen, auch im Internet. Erfahrungsgemäß treiben die konjacs sehr spät, meistens erst Mai oder noch später.

7

Saturday, February 16th 2013, 2:19pm

Ich meine damit ich bin bettlägrig, kann kaum aufstehen und habe nur eine Pflegerin die ausschliesslich für das Besorgen von Essen und Körperpflege zuständig ist.

Aber ich kann doch auch alte Erde nehmen wenn ich sie dünge, oder?

lg

Shreck

Administrator

Posts: 977

Location: Klettwitz

  • Send private message

8

Saturday, February 16th 2013, 5:23pm

Hallo,das sollte bei konjac auch gehen, mit der alten Erde. Besser wäre es aber, neue Erde zu nutzen.

MfG
Stephan

9

Saturday, February 16th 2013, 7:28pm

Erde

Hi shreck

Danke für den tipp, ich werde versuchen nächstes Jahr neue Erde zu beschaffen, wird schon irgendwie klaren.

Bis dahin dünge ich halt etwas mehr mit den Düngestäbchen. Ich danke euch für die tipps, hoffe er gedeiht prächtig.... Ist ja meine erste Pflanze.

Sollte noch jemand einem tipp haben danke ich im Voraus,
Ansonsten Danke für all die Info.

Lg

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?