You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Beccarii

Trainee

  • "Beccarii" started this thread

Posts: 131

Location: Baierbrunn

  • Send private message

1

Sunday, March 16th 2014, 2:07pm

Allan Galloways Amorphophallus webpage Hintergrundpflanze

Hallo, auf Allan Galloways Amorphophallus webpage ist bei Den Bildern von A .titanum in der ersten Reihe oben rechts im Hintergrund ein sehr großes Anthurium ? In einem Orchideenkorb zu sehen, kann das jemand von Euch bestimmen? Für Hilfe wäre ich Dankbar. V.G. Matthias

Philipp

Intermediate

Posts: 238

Location: Oberbayern

  • Send private message

2

Sunday, March 16th 2014, 8:23pm

Hi,
ich glaube das geht in die Richtung A. pendulifolium oder 'Big Bill' (=pendulifolium x cubense).

http://www.nsetropicals.com/uploads/2/7/…49_orig.jpg?164

http://www.hort.net/lists/aroid-l/apr06/….iuWh_XnDQX.jpg

VG Philipp

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 320

Location: Bochum

  • Send private message

3

Sunday, March 16th 2014, 8:38pm

Omg... sehr Wohnungsgeeignet dieses kompakte Pflänzchen.

Philipp

Intermediate

Posts: 238

Location: Oberbayern

  • Send private message

4

Sunday, March 16th 2014, 8:58pm

Ja, allerdings... :D
Ich denke aber nicht dass man die ohne Weiteres so groß bekommt. Im BoGa München habe ich mal eine Anthurium pendulifolium mehrere Jahre hintereinander besucht, sie schien aber nie größer als 1,50 m zu werden. Muss mal wieder hin um zu sehen ob es die Pflanze noch gibt.
VG Philipp

Beccarii

Trainee

  • "Beccarii" started this thread

Posts: 131

Location: Baierbrunn

  • Send private message

5

Sunday, March 16th 2014, 9:52pm

Danke für Die Hinweise, der Bot Gart München ist allerdings auch nicht dafür bekannt überschwenglich mit Dünger umzugehen. Ich find ja Gewächse mit so besonderer "Belaubung " Grad recht interessant. Außerdem kommt alles was im Wohnzimmer keinen Platz hat in die anderen Räume. Ich sag seit 10 Jahren ich hab keinen Platz mehr! Wenn Ihr wüsstet was seither für Monster bei mir eingezogen sind! Augenzwinkernde Grüsse Matthias P. S. Außerdem kann man sich hinter den Blättern optimal vor der Verwandtschaft. Verstecken.

This post has been edited 1 times, last edit by "Beccarii" (Mar 16th 2014, 10:10pm)


Philipp

Intermediate

Posts: 238

Location: Oberbayern

  • Send private message

6

Sunday, March 16th 2014, 11:26pm

Stimmt schon, die Düngung macht sicher viel aus, aber ich denke auch dass man ganzjährig warm-feuchtes Klima bieten sollte um wirklich großes Laub zu sehen. Ich habe seit 2007 einen Sämling der Anthurium 'Big Bill', d.h. eine A. (pendulifolium x cubense) x self. Die Große steht in der Gärtnerei bei ca. 12 °C im Winter und mäßiger bis guter Luftfeuchte, ein Kindel habe ich am Wohnzimmerfenster bei ganzjährig warmer Temperatur, aber recht niedriger LF. Beide wachsen sehr langsam, von Riesenwuchs keine Spur. Beide haben auch schon geblüht, sind also keine Jungpflanzen mehr.
Allerdings scheine ich auch nicht die beste Genetik erwischt zu haben, bei solchen Sämlingen kann ja alles Mögliche herauskommen. Meine Pflanze hat zwar die schlanke Blattform von A. pendulifolium, allerdings auch den aufrechten Wuchs von A. cubense, also ganz anders als die Mutterpflanze.

Wenn du noch mehr solche Ungetüme brauchst, A. spectabile und A. regale finde ich auch sehr reizvoll... ;)

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?