You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

olvi2004

Intermediate

  • "olvi2004" started this thread

Posts: 275

Location: Nummela

  • Send private message

1

Tuesday, May 2nd 2006, 11:37am

Albus

Hallo,

Ich habe vor ca vier Wochen eine Albusknolle mit mehreren Armen gepflanzt und stelle jetzt fest, dass schon vier kräftige Pflanzen aus der Erde herausgucken. Grosse Freude. Alle sind am Außenrand des Topfes. Daraus ziehe ich den Entschluss, dass es die Ableger sind, die ich von der Mutterzwiebel nicht getrennt hatte. Das wahr wohl einen Fehler? Geht die große Mutterzwiebel jetzt ein da die Ableger dranhängen und die Nahrung von der Mutter zieht? Wann ist eigentlich das richtige Moment die Ausleger von der Mutter zu trennen?

Shreck

Administrator

Posts: 979

Location: Klettwitz

  • Send private message

2

Sunday, May 7th 2006, 6:21pm

Keine Angst,da passiert deiner Knolle nichts. Die Mutterknolle treibt ein wenig später aus. Ist kein Grund für Sorge.

MfG Stephan

husar2003

Moderator

Posts: 166

Location: Hamburg

  • Send private message

3

Saturday, June 10th 2006, 8:26pm

Hallo Oliv,

wie Schreck schreibt ganz normal.

Nichts abtrennen, die Verbindung zwischen Mutter und Töchtern löst sich bis zum Herbst/Winter von selbst auf. wenn nicht - die Arme dran lassen.

A.albus gehört zu den Sorten, die im ersten Jahr Arme treiben (wie heißt das botanisch wohl genau ? "Rhizomatöse Tochterknolle" ?!) und diese wachsen im zweiten Jahr zu eigenständigen Pflanzen heran. Die Verbindung zur Mutter wird kurze Zeit nach dem Austrieb der Tochter aufgegeben.

Andere Amorphos bilden Knollen, die schon im ersten Jahr eigenständig sind., z..B A.konjac. aber auch hier kann man immer wieder mal einen "Arm" beobachten, der den Winter in de rRuheziet übersteht. Alle Ãœbergangsformen sind denkbar.

Noch etwas anders macht es A. asterostigmatos :
Er bildet so kurze Abschnitte aus denen im zweiten Jahr neue Knollen entstehen, dass hier gar keine Arme erkennbar sind. Die Knolle wird dadurch unregelmäßig (sternförmig ?!).

Es sind übrigens keine Zwiebeln, es ist kein schalenartiger Aufbau vorhanden.

Viel Spaß mit den Amorphos !
Gruß Thorsten

husar2003

Moderator

Posts: 166

Location: Hamburg

  • Send private message

4

Saturday, July 1st 2006, 9:12pm

Es könnte sein, dass meine dicke A.albus eine Blüte bekommt.
Mal sehen...
Gruß Thorsten

schimanski

Beginner

Posts: 45

Location: Deutschland, Hessen

  • Send private message

5

Friday, July 7th 2006, 1:14pm

Bei meiner Albus-Knolle verhält es sich genau umgekehrt.

An der Mutterknolle waren 4 "Arme" und bei keinem von ihnen zeigt sich bis jetzt ein Austrieb, obwohl die Mutter schon seit 3 Wochen ihr Blatt vollständig entfaltet hat.

Wie so oft bei den Amorphos gibt es wohl auch hier wieder mal keine verlässliche Regel. ;)
Gruß rooman

6

Friday, July 7th 2006, 1:27pm

ich habe alle Arme im Herbst abgeschnitten und einzeln eingetopft. Es haben alle ohne Probleme ausgetrieben. Sehe also auch kein Problem dabei die Arme abzuschneiden und einzeln einzutopfen.

husar2003

Moderator

Posts: 166

Location: Hamburg

  • Send private message

7

Friday, July 7th 2006, 2:57pm

Ja, interessant,
ich würde es mich aber nicht trauen, da ich einen sehr trockenen Keller habe und die dünneren dann vielleicht austrocknen.
Die gleiche Gefahr sehe ich cbei meinen anderen Miniknollen , die ich dann sehr genau kontrolliere (außer konjac oder so, die sind sehr unempfindlich).
Gruß Thorsten

8

Friday, July 7th 2006, 3:27pm

ja, bedenken hatte ich anfangs auch dabei die Triebe hatten einen Durchmesser von vielleicht 5-7 mm und paeoniifolius Knollen hätte man beerdigen können. Ãœberwintert habe ich sie bei ca. 15°C im Treppenhaus offen in einer Holzbox.

husar2003

Moderator

Posts: 166

Location: Hamburg

  • Send private message

9

Saturday, July 15th 2006, 7:17pm

Leider keine Blüte , ein Blatt, auch gut.
Gruß Thorsten

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?