Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. Oktober 2012, 21:37

a kognac

hallo!
ich habe mittlerweile soooo viele kleine knollen von denen ich mich aus platztechnischen gründen leider trennen muss. ich weiß leider noch nicht wie groß sie sind weil sie noch nicht zum ausbuddeln sind. sobald ich aber geerntet habe würde ich sie gegen portoerstattung gerne leuten zukommen lassen die sich freuen! (in meinem kompletten bekanntenkreis gibt es nur eine die ich für meine knöllis interessieren konnte...) :motz:

ich freue mich über antworten! :-D
lg melanie

2

Sonntag, 21. Oktober 2012, 09:14

Hallo Melanie,

ich fürchte, da geht es Dir wie praktisch allen hier im Forum. Die Konjacs sind dermaßen wuchs- und vermehrungsfreudig, dass wir alle schon unseren Freundeskreis überschwemmt haben. Ich selbst habe es bisher auch noch nicht geschafft, Brutknollen auf den Kompost zu werfen, aber jetzt muss ich damit anfangen. Ungern, aber so geht es nicht weiter.

Auf ebay gehen auch nur große, blühfähige Knollen einigermaßen weg. Aber bis man sie so weit hat, bilden sie wieder dutzende von Brutknöllchen...

Fazit: Es läuft wohl auf eine Entsorgung hinaus Wenn sich doch jemand findet, der eimerweise Konjacs braucht, bitte laut schreien!

Grüße
Peter

WalleW

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Waiblingen

Hobbys: Epiphyllum, K+S, Bananen, Palmen, Amorphophallus und sonstiges Grünzeug. Nichtpflanzlich mein Motorrad (B-King)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Oktober 2012, 15:50

Hi
Ich hatte letztes Jahr noch verzweifelt versucht meine kleinen Konjacs an den Mann/Frau zu bringen. Leider mit mäßigem bis s..mäßigem Erfolg! :icon_sad:
Das mach ich nicht mehr mit, dieses Jahr fliegt gleich alles in die Biotonne! :D

@Peter
Hättest ja heute auf dem Kirbemarkt welche verkaufen können. ...oder die Leute damit bewerfen :icon_lol:
Viele Grüße Walter

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 786

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Oktober 2012, 16:01

oder aus Sch...... Gold machen.....

Amorphophile,

wenn man es nicht übers Herz bringt, die Knöllchen zu kompstieren, kann man die konjac-Schwemme ja auch noch bei i-bäh en gros für ein paar €-cent verkaufen.
Und wenn man Glück hat, dann kann man dann kurz darauf bei i-bäh ganz viele seltene Arten ersteigern :icon_seb_zunge:

Vermutlich dann aber mit so einer Klausel wie:
"100 % Richtigkeit bei den Namen ist aufgrund der Bestimmung nicht gegeben "

Happy selling,
Bernhard.

P.S.: Allein um so was zu vermeiden, gehen die Brutknollen der Arten, die sich wie die Karnickel vermehren, bei mir schon 'mal den Weg alles irdischen...

WalleW

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Waiblingen

Hobbys: Epiphyllum, K+S, Bananen, Palmen, Amorphophallus und sonstiges Grünzeug. Nichtpflanzlich mein Motorrad (B-King)

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Oktober 2012, 16:31

Hi
Das hab ich mir auch gedacht, wollte es aber nicht schreiben, nicht dass noch mehr auf die Idee kommen ihren Urlaub mit "seltenen"konjacs zu finanzieren! :icon_winkgrin:
Viele Grüße Walter

6

Sonntag, 21. Oktober 2012, 17:00

@Peter
Hättest ja heute auf dem Kirbemarkt welche verkaufen können. ...oder die Leute damit bewerfen :icon_lol:
Wenn die Dinger wenigstens alle gleich groß und rund wären, dann könnte man eine Art Kartoffelpistole bauen... naja, der Komposthaufen freut sich und in ein paar Jahren wachsen dann andere Konjacs aus der Asche ihrer Vorfahren. "Seltene" Arten für semiseriöse Händler auf ebay werde ich jedenfalls nicht zur Verfügung stellen!

Seiti

Schüler

Beiträge: 166

Wohnort: Mürzhofen

Hobbys: meine Tiere, sammeln von Pflanzen und Edelsteinen, zeichnen, fotografieren

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Oktober 2012, 19:17

laut Wikipedia sind die Knollen essbar. habe auch schon mal Konjak Sättigungs Kapseln zu kaufen gesehen. Also da wäre eine Brutknollenüberschuss von Vorteil falls man gerade eine Diät macht :D
aber ich kann mir vorstellen das die A. konjak Knollen nicht besonders gut schmecken, da ich dieses Jahr eine gekochte Taroknolle(auch ein Aronstabgewächs) gegkostet habe , diese hat grauenhaft geschmeckt. weiß jemand wie lange/wie heiß man die konjak Knollen kochen muss damit sie genießbar werden, den roh sind sie ja giftig.

8

Sonntag, 21. Oktober 2012, 21:11

Diese Shirataki Nudeln aus A. Konjac habe ich schon gegessen. Schmecken nach praktisch gar nichts, haben aber eine sehr lustige Konsistenz. Wie Wackelpudding mit Biss. Klingt bescheuert, trifft die Sache aber sehr gut.
Ein paar dürre Sätze zur Herstellung: http://en.wikipedia.org/wiki/Shirataki
Wenn ich das recht verstehe, ist eine heiße Kalziumoxidlösung mit im Spiel, in die man man die Grundsubstanz einfließen lässt, wie bei einer Spätzlepresse. Aber die Herstellung des "Teigs" ist nicht beschrieben.

EDIT: Das hier http://www.familienbande24.de/medizin/le…satzstoffe/E425 klingt nicht, als seien die Knollen gefährlich. Trocknen, mahlen und dann zu Nudeln verarbeiten wie hier beschrieben: http://www.kimkins.com/how-to-make-your-…rataki-noodles/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Puzzle-Peter« (21. Oktober 2012, 21:23)


9

Dienstag, 23. Oktober 2012, 23:40

Also ich würde ein paar Knollen übernehmen und mich freuen, wenn die nicht in der Tonne landen :)

10

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 17:02

Also ich würde ein paar Knollen übernehmen und mich freuen, wenn die nicht in der Tonne landen :)
20? 50? 100? Die anderen legen sicher auch gerne noch welche dazu. :D Im Ernst - so viele Du willst. Allerdings lasse ich Melanie den Vortritt. Immerhin hat sie das ganze hier gestartet.

WalleW

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Waiblingen

Hobbys: Epiphyllum, K+S, Bananen, Palmen, Amorphophallus und sonstiges Grünzeug. Nichtpflanzlich mein Motorrad (B-King)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 26. Oktober 2012, 14:20


laut Wikipedia sind die Knollen essbar. habe auch schon mal Konjak Sättigungs Kapseln zu kaufen gesehen. Also da wäre eine Brutknollenüberschuss von Vorteil falls man gerade eine Diät macht :D
aber ich kann mir vorstellen das die A. konjak Knollen nicht besonders gut schmecken, da ich dieses Jahr eine gekochte Taroknolle(auch ein Aronstabgewächs) gegkostet habe , diese hat grauenhaft geschmeckt. weiß jemand wie lange/wie heiß man die konjak Knollen kochen muss damit sie genießbar werden, den roh sind sie ja giftig.


Hi
Stimmt, Taros schmecken für unseren Gaumen furchtbar! :icon_sad:

Als giftig würde ich die Amos nicht bezeichnen, höchstens als "roh nicht bekömmlich" :icon_winkgrin:

Für die Mutigen! Einfach mal ein Knöllchen aufschneiden und mit der Zunge an der Schnittfläche lecken :P :icon_xd:
......nach paar Minuten lässt der Kick wieder nach ;)
Viele Grüße Walter

12

Donnerstag, 29. November 2012, 19:02

Also ich würde ein paar Knollen übernehmen und mich freuen, wenn die nicht in der Tonne landen :)
ich kann dir leider keine 50 anbieten aber wenn du 1-2 haben willst schick ich sie dir gerne. schick mir einfach deine adresse als pn!

lg melanie

13

Donnerstag, 29. November 2012, 19:05

oje! ich hab hier ja eine rege nachrichtenkette ausgelöst. schade, dass ich das nicht früher gesehen habe!
ist vielleicht irgendjemand dabei der gerne tauschen würde oder einen überschuss einer anderen gattung hat? ich hab mir auf ebay mal ein mini fuzzi knöllchen gekauft, dass das eintopfen leider nicht überstanden hat. ich hätte eh gerne eine robuste art weil mein grüner daumen manchmal die farbe ändert... würd mich aber riesig über zuwachs freuen in der amorphen familie!
danke für eure regen beiträge!

lg melanie

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?