Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frangipani

Schüler

  • »Frangipani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Wohnort: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. September 2015, 16:40

A. bulbifer mit Streifen?

Hi hi,
ich hab da auf einen Rutsch 4 bulbifer Knollen gekauft gehabt und die zwei kleinsten zusammen in einen Topf gesteckt.
Tja und vor ein paar Tagen habe ich wegen dem Dauerregen überall die Untersetzer weg gemacht....da heben ich also den Topf aus dem Blätter Dchungel und kucke nur noch blöd...
Hab euch mal ein Bild gemacht....nicht sehr gut, war mit dem Handy.

Zumindest eine der 4 Knollen hat auch noch geblüht gehabt...die hat gepasst zu bulbifer!

Das Blatt hat zumindest Bulbillen....habe ich auchmal fotografiert. (mit Hagelschaden :icon_explode: aber ok darum gehts ja nicht :D)
Hat das schon mal jemand gesehen?
Liebe Grüße Julia
»Frangipani« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20150918_071346 (480x640).jpg
  • IMG_20150918_071403 (480x640).jpg

100gButter

Schüler

Beiträge: 95

Wohnort: Weida

Hobbys: Angeln, Bryophyten, Geophyten, Goldwaschen

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. September 2015, 22:03

guten abend ;)
im normalfalle bin ich als anfänger nicht wirklich zuständig für die bestimmung von unbekannten Amorpho arten. Aber ich bin zufällig auf auf folgende Bilder gestoßen:
http://davesgarden.com/community/forums/fp.php?pid=7968384

es könnte sich also um A. carneus handeln. Die Art mach auch blattbürtige brutknollen und die maserung des Hüllblattes der Petiole erschein mir recht ähnlich.
Falllllls du zuviel Brutknollen hast und falllllls du welche abgeben/tauschen würdest, wäre ich nicht abgeneigt eine zu nehmen. ( auch unabhängig von meiner Bestimmung als A. carneus)

Beste Grüße
Hans

Mr. Titanum

Moderator

Beiträge: 1 743

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. September 2015, 22:56

Hallo Julia,

von der Blattstielzeichnung her wäre dunnii auch ein Kandidat:
http://www.aroid.org/genera/serveimage.php?key=1423

Täusche ich mich, oder ist das Foto von dem Blatt von oben mit der Bulbille das Baltt mit der rund gefleckten Zeichnung?

Happy id-ing, Bernhard.

4

Dienstag, 22. September 2015, 08:01

Hallo Julia,

so einen Fall hatte ich dieses jahr auch; ich habe A. bulbifer aus Blattbulbillen vermehrt und eine Pflanze zeigte auch ein ähnliches Streifenmuster, wie auf Deinem Bild. Die anderen waren normal. Die Pflanze ist jetzt eingezogen. Leider habe ich kein Bild gemacht um es mal zu dokumentieren. Ich bin gespannt, ob nächstes Jahr dieses Streifenmuster wieder auftritt.
Generell kann ich sagen, dass die Blattstiele einiger Arten jährlich stark variieren. Es könnte sich also durchaus um eine A. bulbifer handeln.

Viele Grüße
Ortwin

Mr. Titanum

Moderator

Beiträge: 1 743

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. September 2015, 08:14

Moin zusammen,

ich hatte noch nie gestreifte bulbifer; alles, was ich unter bulbifer hatte, sieht so aus:
http://www4.ncsu.edu/~alan/plants/aroids…bulbifer/3.html
- deshalb habe ich auch vermutet, dass die gestreifte oben eher eine andere Art ist, aber.......

http://www.aroid.org/genera/serveimage.php?key=1245
http://www4.ncsu.edu/~alan/plants/aroids…bulbifer/4.html
http://www4.ncsu.edu/~alan/plants/aroids…ifer/index.html

Happy id-ing, Bernhard.

6

Dienstag, 22. September 2015, 12:51

Hallo Bernhard,

ich muss Dir recht geben.
Das Streifenmuster meiner bulbifer entspricht dieser:

http://www4.ncsu.edu/~alan/plants/aroids…bulbifer/4.html

Ich habe nochmal im Kompost nachgeschaut und fotografiert.


Gruß
Ortwin
»Ortwin« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01117.JPG

Frangipani

Schüler

  • »Frangipani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Wohnort: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. September 2015, 12:58

Hi,
schon mal Danke für die Rückmeldungen. Die Links vergleiche ich heute Abend mal, wenn ich den Topf vor der Nase habe :D

@ Bernhard: Du täuschst dich, das Blatt ist das von dem gestreiften Stiel auch wenn der weiter oben scheinbar normal aussieht. Habe extra das zweite Blatt von der andren Knolle weg gebogen, daher ist auch der Winkel so komisch fotographiert
@ Ortwinr: schaun wir mal, ob die Knolle Brutknollen macht, ich denke aus den Bulbillen wird nichts werden, die sind sehr mickrig....und das Blatt wird ja schon leicht gelb, lange dauerts nicht mehr...

VLG

Flutblumen

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Buchholz

Hobbys: Garten, was sonst

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. September 2015, 16:19

Hmmm jetzt wo Ihr hier von der bulbifer schreibt ist mir erstmal aufgefallen, dass bei meiner nach der Blüte garnix mehr kam.

Frangipani

Schüler

  • »Frangipani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Wohnort: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. September 2015, 12:45

Hab da auch so ne Knolle, die jetzt anfängt auszutreiben keine Ahnung mehr was es ist...Sieht aber bisher nur nach A.konjac aus.
Habe sie zu meinen Hippeastrum reticulatum auf die Wärmeplatte unter die Zusatzbeleuchtung gestellt, mal sehen ob noch was kommt...

Nach längerem Bilder googlen bin ich immer noch nicht weiter mit "Streifie", warten wir mal ab, ob er nächstes Jahr schon blühen will...Vielleicht am ehesten noch die A.dunnii...

Danke euch trotzdem sehr und wenn ich nicht wieder vergesse zu beschildern, dann halte ich euch auf dem Laufenden :D

10

Freitag, 25. September 2015, 12:03

Meine Knollen lagere ich in Papiertüten, die lassen sich recht gut beschriften. Ich hab aber auch schon die Knollen direkt mit nem Filzstift beschriftet.

11

Freitag, 25. September 2015, 13:01

Hallo,

hab gestern Abend mal schnell von meinen bulbifer Bilder gemacht.
In jeden Topf war nur 1 Knolle drin,man sieht das inerhalb 1 Knolle das Blatt schon jedesmal anders aussieht.
»ronnyede« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20150924_183127.jpg
  • 20150924_183139.jpg
  • 20150924_183356.jpg
  • 20150924_183153.jpg

Frangipani

Schüler

  • »Frangipani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Wohnort: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Nachricht senden

12

Freitag, 23. Oktober 2015, 13:21

Also die Knolle mit dem gestreifen Blattstiel sieht ganz normal aus
ist nicht wirklich gewachsen leider ...
Und die zweite Knolle im Topf ist sogar geschrumpft, hab wohl mal wieder was falsch gemacht...
Hoffe ich bekomme sie durch den Winter, meine ersten bulbifer sind seinerzeit einfach dahin gestorben...
Liebe Grüße Julia

13

Freitag, 23. Oktober 2015, 13:35

bulbifer ist bei mir eine Art die bis jetzt nur aller 2 Jahre gut wächst.

2011 sehr gut
2012 schlecht-eingegangen
2013 sehr gut
2014 schlecht -noch zuretten
2015 gut

14

Freitag, 23. Oktober 2015, 14:53

heheheh - so in etwa kann ich das auch bestätigen - manchmal passts und manchmal nicht...

Frangipani

Schüler

  • »Frangipani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Wohnort: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Mai 2016, 13:50

tja ich werde nichts mehr zu den streifen sagen können...
alle bulbifer dahin gerafft...
die Art gebe ich auf, alles was mich nicht mag und zickt mag ich auch nicht!
Liebe Grüße

Mr. Titanum

Moderator

Beiträge: 1 743

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. Mai 2016, 14:15

neue Streifen....

Hallo Fragipani,

schade, das zu lesen..... :-(
Sind Deine dehydriert oder verfault?

Z.Zt. gibt es neue Streifen:
http://www.ebay.de/itm/396-Amorphophallu…category=122891
Aber das ist ein Anbieter, der nicht außerhalb der USA verschickt - man müßte ihn evtl einmal wegen einer Ausnahme anschreiben.....
http://cgi6.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie…serid=titanzoom

Happy writing, Bernhard.

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?