Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Mai 2012, 21:53

Überwinterung von T. venosum "Indian Giant"

Hallo zusammen

Ich weiss, bin etwas früh für diese Frage. Wie muss ich Sämlinge von T. venosum überwintern? Muss ich die durchkultivieren oder ziehen die bereits im ersten Herbst schon ein? Bin ein bisschen ratlos. :icon_confused: Danke für Eure Hilfe. :-D

Freundliche Grüsse

Martin

PS: Hier noch ein Foto von meinen Baby "Indian Giants"
»martin67« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0673.JPG

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 786

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Mai 2012, 22:32

Hallo Martin,

die werden wohl einziehen, sofern sie bis zum Winter draußen kultiviert werden.
Wenn sie einziehen, kannst Du sie ohne Substrat trocken (im Keller) lagern.

Ich habe noch nie versucht, sie im Haus durchzukultivieren.
Vielleicht kannst Du es mit der Hälfte der Pflanzen versuchen und hier dann berichten.

Interessant wäre auch, ob die Pflanzen sich unterscheiden.
Plant Delights Nursery in den USA hat IG als Stamm, also als Population von phänotypisch sehr einheitlichen Genotypen generativ vermehrt und in Umlauf gebracht.
Ob da noch viel Variabilität drinsteckt ist sicher fraglich, aber man könnte einmal darauf achten.

Ob in Europa überhaupt mehr als ein Genotyp unterwegs ist, weiß ich nicht.
Meine Pflanzen sind ein Klon und gehen auf eine Brutknolle aus den USA zurück, die ich 2002 bekommen habe.

Ein Gärtnerei in NL ( http://perkgroen.nl/Bladplanten.html ) hat IG auch schon vor längererZeit als T. nubicum verkauft, aber woher und seit wann die sie haben, weiß ich nicht.

Happy growing, Bernhard.

martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Mai 2012, 23:40

Hallo Bernhard,

danke Dir für die schnelle Antwort. Die Samen habe ich von rareplats.de. Ich denke dass ich im kommenden Winter einen Versuch starten werde. Habe ja genügend von denen. :D In der Zwischenzeit werde ich sie kräftig füttern. Die stehen schon seit ca. 3 Wochen auf der Terrasse und werden momentan organisch mit Hühnermist gedüngt.

Liebe Grüsse

Martin

martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Juni 2012, 17:16

Hallo zusammen

Meine Frage bezüglich der Überwinterung hat sich zwischenzeitlich erübrigt. Wusste gar nicht, dass die "Indian Giant" so schnell wachsen. :icon_eek: Die gingen ab wie eine Rakete und sind jetzt in einem 40-er Topf. :D Hier noch zwei Bilder.



Freundliche Grusse

Martin
»martin67« hat folgende Bilder angehängt:
  • Indian Giant.JPG
  • Indian Giant2.JPG

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Juni 2012, 18:54

WOW :icon_eek:

Die hast du aber gut gepflegt :icon_respekt:

MfG
Stephan

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 786

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Juni 2012, 18:56

Hallo Martin,

klein kann man die wirklich nicht nennen..... :icon_wink2:

Laß uns im Herbst/Winter einmal wissen, wie groß die Knollen nach der ersten Vegetationsperiode sind.
Mich verblüfft der Zuwachs von IG auch immer wieder..........

Happy growing (und immer schön düngen!),
Bernhard.

martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Juni 2012, 20:37

Hallo Bernhard

Ich war wirklich sehr überrascht, denn das Wetter hier in der Schweiz war bis zum heutigen Zeitpunkt alles Andere als gut. Und ja, selbstverständlich werde ich Euch im Herbst sobald sie eingezogen sind Meldung über die Grösse und das Gewicht machen. Bin selber schon auf das Ergebnis gespannt. Eine kleine Frage hätte ich noch. :icon_confused: Hat jemand von Euch bereits Erfahrung mit der IG und kann mir sagen ab wann ich mit den ersten adulten Blättern rechnen kann. Seit der Keimung ist es das 6 - 7 Blatt dass sie ausbilden.

Liebe Grüsse

Martin

martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. August 2012, 19:13

Hallo zusammen

Hier mal ein kleines Update zu meinen T. venosum "Indian Giant". Der 40 cm Topf ist längstens zu klein! :D Habe festgestellt, dass es bei den Jungpflanzen verschiedene Varianten gibt. Es hat solche mit sehr vielen Flecken auf den Blattstielen und solche mit sehr wenigen. Nun hoffe ich, dass ich auch wirklich "IG's" habe! Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass die "IG" nur sehr wenige Flecken hat. Auf Grund der Blattform würde ich mal sagen, dass es sich um "Indian Giants" handelt. Vielleich könnt ihr mir dazu was sagen. Bin schon gespannt, was ich am Ende der Saison ausgrabe. :D

Freundliche Grüsse

Martin



Hier ein paar Fotos:

Aussaat: 24.03.2012

Die Fotos sind in der Zeit vom 15.04.2012 bis 14. Aug. 2012 enstanden. Habe leider nicht herausgefunden wie ich die einzelnen Bilder beschriften kann. :icon_confused:
»martin67« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0644.JPG
  • IMG_0672.JPG
  • IMG_0682.JPG
  • typhonium 005.JPG
  • typhonium 007.JPG
  • typhonium 012.JPG
  • typhonium 010.JPG
  • typhonium 013.JPG

olvi2004

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: Helsinki

Hobbys: Sonne, Regenwald...

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. August 2012, 19:17

Hallo Martin,

ich habe ein paar Mal Pflanzen aus Samen gezogen und meiner Meinung nach sieht alles schon richtig aus. Nur das Bild Typhonium_012.jpg sieht interessant aus. Ich habe keine IG-Pflanze mit so vielen Punkten gesehen, aber wenn die Samen von Rareplants kommen wird es wohl stimmen.

Das erste adulte Blatt hat meine Sämlingspflanzen immer nach der ersten Ruhepause gemacht, egal wie klein die Knolle war.

Ich hatte im Mai viele Fruchtstände (IG und Normalform) vom letzten Herbst aber keine Zeit oder Lust etwas damit zu machen und habe einfach eine große Menge Beeren in einen Topf eingegraben und im Garten aufgestellt. Seit Ende Juli kommen jetzt kleine T venosum Pflanzen hoch. Dass man nicht das Fruchtfleisch entfernen muss ist für mich eine neue Erfahrung.

Viele Grüße
Olvi

martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. August 2012, 22:06

Hallo Olvi,

danke für Deine Antwort. Genau von diesem Anbieter habe ich die IG-Samen bestellt. Mal schauen was aus denen noch wird. Die Blätter sehen bei allen Pflanzen eher wie die von einer IG aus. Wäre ja mal was anderes eine IG mit so vielen Punkten. Ich finde das sieht hübsch aus. :D

Viel Grüsse

Martin

martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. Oktober 2012, 20:06

Hallo zusammen,

heute war es soweit, konnte meine IG's ernten. Ich war total erstaunt was ich da aus der Erde fischte. :icon_eek: Aber seht selbst. Aussaat war am 24.03.2012. :icon_winkgrin: Die grösste Knolle hat einen Durchmesser von 11 cm und eine Höhe von 6 cm.

Viele Grusse

Martin
»martin67« hat folgende Bilder angehängt:
  • Knolle1.JPG
  • Knolle2.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martin67« (22. Oktober 2012, 21:42)


Stinkmorchel

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Wohnort: Bochum

Hobbys: Amorphophallus, Sukkulenten, Aasblumen

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Oktober 2012, 20:31

vom Sämling zur über 400g Knolle in einem Jahr? Düngst du zufällig mit Plutonium? beeindruckend.

martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Oktober 2012, 20:55

Hallo Stinkmorchel

Ist tatsächlich so. Die sind in dieser Zeit so schnell gewachsen. Habe dem Substrat Hühnermist und ein Lanzeitdünger (Tardit) beigemischt. Zusätzlich habe ich wöchentlich mit Flüssigdünger (Wuxal) gedüngt. Die doppelte Menge! Habe da kein besonderes Rezept. Als ich sie ausgebudelt habe, hat es mich ja selber fast umgehauen. :icon_winkgrin:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martin67« (22. Oktober 2012, 23:16)


martin67

Anfänger

  • »martin67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Biel/Bienne

Hobbys: Falschirmspringen, Motorradfahren, Fleischfressende Pflanzen u. neu Araceaeen

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 6. Oktober 2013, 20:30

Hallo

Hier wieder mal Neuigkeiten zu meiner IG. Einige meiner IG's haben Ende Mai geblüht. Dies bereits 14 Monate nach der Aussaat! :icon_eek: Heute habe ich sie alle ausgebuddelt. Die grösste Knolle hat nun ein Gewicht von 794 g. :D Der Zuwachs war nicht ganz so gross wie im letzten Jahr.

Freundliche Grüsse
Martin
»martin67« hat folgende Bilder angehängt:
  • Indian Giant.JPG
  • Indian Giant3.JPG
  • Indian Giant2.JPG

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?