You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

1

Sunday, May 13th 2012, 9:53pm

Überwinterung von T. venosum "Indian Giant"

Hallo zusammen

Ich weiss, bin etwas früh für diese Frage. Wie muss ich Sämlinge von T. venosum überwintern? Muss ich die durchkultivieren oder ziehen die bereits im ersten Herbst schon ein? Bin ein bisschen ratlos. :icon_confused: Danke für Eure Hilfe. :-D

Freundliche Grüsse

Martin

PS: Hier noch ein Foto von meinen Baby "Indian Giants"
martin67 has attached the following image:
  • IMG_0673.JPG

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,737

Location: Uetze

  • Send private message

2

Sunday, May 13th 2012, 10:32pm

Hallo Martin,

die werden wohl einziehen, sofern sie bis zum Winter draußen kultiviert werden.
Wenn sie einziehen, kannst Du sie ohne Substrat trocken (im Keller) lagern.

Ich habe noch nie versucht, sie im Haus durchzukultivieren.
Vielleicht kannst Du es mit der Hälfte der Pflanzen versuchen und hier dann berichten.

Interessant wäre auch, ob die Pflanzen sich unterscheiden.
Plant Delights Nursery in den USA hat IG als Stamm, also als Population von phänotypisch sehr einheitlichen Genotypen generativ vermehrt und in Umlauf gebracht.
Ob da noch viel Variabilität drinsteckt ist sicher fraglich, aber man könnte einmal darauf achten.

Ob in Europa überhaupt mehr als ein Genotyp unterwegs ist, weiß ich nicht.
Meine Pflanzen sind ein Klon und gehen auf eine Brutknolle aus den USA zurück, die ich 2002 bekommen habe.

Ein Gärtnerei in NL ( http://perkgroen.nl/Bladplanten.html ) hat IG auch schon vor längererZeit als T. nubicum verkauft, aber woher und seit wann die sie haben, weiß ich nicht.

Happy growing, Bernhard.

martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

3

Sunday, May 13th 2012, 11:40pm

Hallo Bernhard,

danke Dir für die schnelle Antwort. Die Samen habe ich von rareplats.de. Ich denke dass ich im kommenden Winter einen Versuch starten werde. Habe ja genügend von denen. :D In der Zwischenzeit werde ich sie kräftig füttern. Die stehen schon seit ca. 3 Wochen auf der Terrasse und werden momentan organisch mit Hühnermist gedüngt.

Liebe Grüsse

Martin

martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

4

Thursday, June 28th 2012, 5:16pm

Hallo zusammen

Meine Frage bezüglich der Überwinterung hat sich zwischenzeitlich erübrigt. Wusste gar nicht, dass die "Indian Giant" so schnell wachsen. :icon_eek: Die gingen ab wie eine Rakete und sind jetzt in einem 40-er Topf. :D Hier noch zwei Bilder.



Freundliche Grusse

Martin
martin67 has attached the following images:
  • Indian Giant.JPG
  • Indian Giant2.JPG

Shreck

Administrator

Posts: 979

Location: Klettwitz

  • Send private message

5

Thursday, June 28th 2012, 6:54pm

WOW :icon_eek:

Die hast du aber gut gepflegt :icon_respekt:

MfG
Stephan

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,737

Location: Uetze

  • Send private message

6

Thursday, June 28th 2012, 6:56pm

Hallo Martin,

klein kann man die wirklich nicht nennen..... :icon_wink2:

Laß uns im Herbst/Winter einmal wissen, wie groß die Knollen nach der ersten Vegetationsperiode sind.
Mich verblüfft der Zuwachs von IG auch immer wieder..........

Happy growing (und immer schön düngen!),
Bernhard.

martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

7

Thursday, June 28th 2012, 8:37pm

Hallo Bernhard

Ich war wirklich sehr überrascht, denn das Wetter hier in der Schweiz war bis zum heutigen Zeitpunkt alles Andere als gut. Und ja, selbstverständlich werde ich Euch im Herbst sobald sie eingezogen sind Meldung über die Grösse und das Gewicht machen. Bin selber schon auf das Ergebnis gespannt. Eine kleine Frage hätte ich noch. :icon_confused: Hat jemand von Euch bereits Erfahrung mit der IG und kann mir sagen ab wann ich mit den ersten adulten Blättern rechnen kann. Seit der Keimung ist es das 6 - 7 Blatt dass sie ausbilden.

Liebe Grüsse

Martin

martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

8

Tuesday, August 14th 2012, 7:13pm

Hallo zusammen

Hier mal ein kleines Update zu meinen T. venosum "Indian Giant". Der 40 cm Topf ist längstens zu klein! :D Habe festgestellt, dass es bei den Jungpflanzen verschiedene Varianten gibt. Es hat solche mit sehr vielen Flecken auf den Blattstielen und solche mit sehr wenigen. Nun hoffe ich, dass ich auch wirklich "IG's" habe! Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass die "IG" nur sehr wenige Flecken hat. Auf Grund der Blattform würde ich mal sagen, dass es sich um "Indian Giants" handelt. Vielleich könnt ihr mir dazu was sagen. Bin schon gespannt, was ich am Ende der Saison ausgrabe. :D

Freundliche Grüsse

Martin



Hier ein paar Fotos:

Aussaat: 24.03.2012

Die Fotos sind in der Zeit vom 15.04.2012 bis 14. Aug. 2012 enstanden. Habe leider nicht herausgefunden wie ich die einzelnen Bilder beschriften kann. :icon_confused:
martin67 has attached the following images:
  • IMG_0644.JPG
  • IMG_0672.JPG
  • IMG_0682.JPG
  • typhonium 005.JPG
  • typhonium 007.JPG
  • typhonium 012.JPG
  • typhonium 010.JPG
  • typhonium 013.JPG

olvi2004

Intermediate

Posts: 260

Location: Nummela

  • Send private message

9

Thursday, August 16th 2012, 7:17pm

Hallo Martin,

ich habe ein paar Mal Pflanzen aus Samen gezogen und meiner Meinung nach sieht alles schon richtig aus. Nur das Bild Typhonium_012.jpg sieht interessant aus. Ich habe keine IG-Pflanze mit so vielen Punkten gesehen, aber wenn die Samen von Rareplants kommen wird es wohl stimmen.

Das erste adulte Blatt hat meine Sämlingspflanzen immer nach der ersten Ruhepause gemacht, egal wie klein die Knolle war.

Ich hatte im Mai viele Fruchtstände (IG und Normalform) vom letzten Herbst aber keine Zeit oder Lust etwas damit zu machen und habe einfach eine große Menge Beeren in einen Topf eingegraben und im Garten aufgestellt. Seit Ende Juli kommen jetzt kleine T venosum Pflanzen hoch. Dass man nicht das Fruchtfleisch entfernen muss ist für mich eine neue Erfahrung.

Viele Grüße
Olvi

martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

10

Thursday, August 16th 2012, 10:06pm

Hallo Olvi,

danke für Deine Antwort. Genau von diesem Anbieter habe ich die IG-Samen bestellt. Mal schauen was aus denen noch wird. Die Blätter sehen bei allen Pflanzen eher wie die von einer IG aus. Wäre ja mal was anderes eine IG mit so vielen Punkten. Ich finde das sieht hübsch aus. :D

Viel Grüsse

Martin

martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

11

Monday, October 22nd 2012, 8:06pm

Hallo zusammen,

heute war es soweit, konnte meine IG's ernten. Ich war total erstaunt was ich da aus der Erde fischte. :icon_eek: Aber seht selbst. Aussaat war am 24.03.2012. :icon_winkgrin: Die grösste Knolle hat einen Durchmesser von 11 cm und eine Höhe von 6 cm.

Viele Grusse

Martin
martin67 has attached the following images:
  • Knolle1.JPG
  • Knolle2.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "martin67" (Oct 22nd 2012, 9:42pm)


Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 349

Location: Bochum

  • Send private message

12

Monday, October 22nd 2012, 8:31pm

vom Sämling zur über 400g Knolle in einem Jahr? Düngst du zufällig mit Plutonium? beeindruckend.

martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

13

Monday, October 22nd 2012, 8:55pm

Hallo Stinkmorchel

Ist tatsächlich so. Die sind in dieser Zeit so schnell gewachsen. Habe dem Substrat Hühnermist und ein Lanzeitdünger (Tardit) beigemischt. Zusätzlich habe ich wöchentlich mit Flüssigdünger (Wuxal) gedüngt. Die doppelte Menge! Habe da kein besonderes Rezept. Als ich sie ausgebudelt habe, hat es mich ja selber fast umgehauen. :icon_winkgrin:

This post has been edited 1 times, last edit by "martin67" (Oct 22nd 2012, 11:16pm)


martin67

Beginner

  • "martin67" started this thread

Posts: 33

Location: Biel/Bienne

  • Send private message

14

Sunday, October 6th 2013, 8:30pm

Hallo

Hier wieder mal Neuigkeiten zu meiner IG. Einige meiner IG's haben Ende Mai geblüht. Dies bereits 14 Monate nach der Aussaat! :icon_eek: Heute habe ich sie alle ausgebuddelt. Die grösste Knolle hat nun ein Gewicht von 794 g. :D Der Zuwachs war nicht ganz so gross wie im letzten Jahr.

Freundliche Grüsse
Martin
martin67 has attached the following images:
  • Indian Giant.JPG
  • Indian Giant3.JPG
  • Indian Giant2.JPG

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?